PAYBACK-Punkte aufs Bankkonto auszahlen lassen

Marcel Am 07.03.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:22 Minuten

PAYBACK dürfte den meisten ein Begriff sein, immerhin kann das 2000 gestartete Bonusprogramm rund 25 Millionen Nutzer und zahlreiche Partner vorweisen. Im Grunde klingt es auch nicht schlecht: Für jeden Einkauf bei einem Partnerunternehmen gibt es eine variable Anzahl an Punkten aufs PAYBACK-Konto, die sich dann gegen Prämien eintauschen lassen. Wer darauf achtet wo man einkauft und noch die ein oder andere Aktion mitnimmt, der bekommt schnell die erforderlichen Punkte zusammen. Zwar kritisieren die Verbraucherzentralen gerne mal, dass die Ersparnisse minimal sind – aber einem geschenktem Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul. Datenschutzbedenken kann man sicherlich und ein wenig zu recht äußern, dies hält aber fast 1/4 der Deutschen nicht davon ab, fleissig zu sammeln.

Doof nur, dass die im PAYBACK-Shop angebotenen Prämien oftmals nicht wirklich reizvoll oder im Vergleich zum Direktkauf zu teuer sind (Umrechnung 1 Punkt = 1 Cent). Aber seit einer Zeit schon gibt es neben der Prämienbestellung noch ein paar weitere Möglichkeiten, seine gesammelten Punkte zu Geld zu machen. Zum Beispiel lassen sich in verschiedenen Geschäften (unter anderem bei DM) Coupons ausdrucken, mit denen sich dann an der Kasse fünf Euro (oder je nach Punktesumme) sparen lassen. Interessanter dürfte aber für viele die Möglichkeit sein, sich die Punkte in Form von Bargeld aufs Konto überweisen zu lassen. Ist eigentlich schnell gemacht, allerdings von PAYBACK recht gut versteckt.

Eventuell haben die PAYBACK-Entwickler schlicht vergessen, den Link im Menü unterzubringen – vielleicht aber sind einfach die Gewinnspannen auf die Prämien zu gut. Klappt aber dennoch, indem ihr diesen Link im Browser öffnet und euch in euren PAYBACK-Account einloggt. Im Anschluss müsst ihr lediglich noch eure Bankverbindung eingeben (falls nicht eh in den Konto-Einstellungen hinterlegt) und schon könnt ihr die Auszahlung anstoßen – PAYBACK benötigt für die Abwicklung etwa zwei bis drei Wochen. Ist zwar nicht die Welt, denn 10.000 Punkte bringen euch gerade einmal 10 Euro, aber haben oder nicht haben? Und nun lasset den PAYBACK-Shitstorm beginnen…

Bildquelle interone via MyDealz

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto G4 Play Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 16 GB, Android, Dual-SIM) schwarz [Exklusiv bei Amazon]
  • Neu ab EUR 199,90
  • Auf Amazon kaufen*

1 Kommentare vorhanden

Danke für den Hinweis. Ich habe aber auch einen Hinweis: 10.000 Punkte geben € 100,– und nicht nur € 10,–!!!!

Mit freundlichen Grüssen
E.Eberhard

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.