PDF Expert: Version 2.2 für den Mac mit drei kleineren Neuerungen

Marcel Am 09.03.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:40 Minuten

Readdle hat seinem PDF Expert für den Mac ein Update auf die Version 2.2 spendiert und damit ein paar praktische Neuerungen einfließen lassen.

Ich habe mich ja schon bereits mit dem initialen Release von PDF Expert aus dem Hause Readdle geoutet: Zwar gehört das Tool mit seinen 60 Euro ohne Frage zu den teureren Apps für den Mac und ist für Nutzer, die einfach nur PDFs betrachten wollen, sicherlich auch zu umfangreich. Wer allerdings viel mit PDF-Dokumenten hantiert und diese mit Annotationen versehen oder gar bearbeiten möchte, der bekommt mit PDF Expert eines der besten (wenn nicht sogar die beste) PDF-Tools für den Mac – vor allem die mit der Version 2 eingeführte Bearbeitungsfunktion und die Split-View-Ansicht der Version 2.1 konnten Punkte sammeln. Nun hat man ganz frisch die Version 2.2 veröffentlicht, welche zwar nur drei kleinere Neuerungen spendiert bekommen hat, diese machen das Arbeiten mit PDF Expert aber noch ein wenig angenehmer und praktischer.

PDF Expert - PDFs bearbeiten
PDF Expert - PDFs bearbeiten
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: 64,99 €

Zunächst einmal hat man der Toolbar ein neues Icon spendiert, über dass sich die Ansicht des Dokuments (ein oder zwei Seiten) anpassen und die Split-View-Ansicht aktivieren lässt – mitsamt Sync-Option. Gerade das Öffnen von zwei Dokumenten nebeneinander war bisher noch ein wenig versteckt und vergleichsweise umständlich zu aktivieren. Habt ihr nun mehrere Dokumente geöffnet und seid auf der Suche nach einer Textstelle, könnt ihr ab sofort auch alle geöffneten Tabs auf einmal durchsuchen. Mein Favorit des 2.1er-Updates stellt aber die aufgepimpte Bearbeitungsfunktion dar: Beim Bearbeiten von Texten erkennt PDF Expert nun Schriftart, -größe -farbe und eventuell vorhandene Transparenz des Originaltextes und passt den hinzugefügten bzw. bearbeiteten Text dahingehend an.

Promo-Codes gefällig?

Das Update für die über den Readdle Store gekaufte Version und jene aus dem Mac App Store ab sofort zur Verfügung. Wer PDF Expert bis dato noch nicht besitzen sollte, der erhält nun die Chance auf einen von fünf Promo-Codes, die mir Readdle zur Verfügung gestellt hat. Machen wir es einmal ganz einfach: Hinterlasst mir einfach einen Kommentar und teilt mir mit, was für PDFs ihr so auf dem Mac betrachtet (keine Info, keinen Code ). Die ersten fünf Kommentatoren bekommen einen Code. Sofern ihr als Gast kommentiert (also ohne Social-Login), solltet ihr eine gültige E-Mail-Adresse im entsprechenden Feld hinterlassen, damit ich euch den Code zukommen lassen kann. Das Teilen des Artikels ist natürlich erlaubt, aber keine Voraussetzung. Promo-Codes sind alle verteilt.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

15 Kommentare vorhanden

Bei mir sind es hauptsächlich Skripte für die Uni und Rechnungen der verschiedenen Kommunikationsanbieter Für die Skripte wäre so das Tool ganz praktisch!

Ich bin in der gestalterischen Branche tätig und checke allerlei PDFs. Sortiere Seiten um, prüfe den X3/X4-Status von PDFs usw. Teilweise muss natürlich auch nachgearbeitet und korrigiert werden. Das Tool ist extrem schick und ich würd’s gern haben!

Ich habe sehr viel mit PDFs zu tun. Im Arbeitsumfeld mit Anleitungen und privat habe ich so gut wie alle meine Dokumente als PDF abgelegt.

Würde ich gerne gewinnen.

Als Entwickler einer Software die webbasiert PDFs erstellt wäre so ein zusätzliches Tool zum Testen sehr nützlich.

Im Rahmen der Digitalisierung kommt man unweigerlich nicht PDF’s herum. Eigentlich wird nach und nach alles schriftliche bei mir in PDF gewandelt.

Aber gerade für Anleitungen etc… wo etwas markiert werden soll oder Kommentare hinzugefügt werden sollen fehlt mir manchmal das richtige Tool.

PDF Expert wäre hierfür sicherlich optimal ?

    Code sollte im Postfach liegen.

    wowww – VIELEN DANK Marcel und „PDF Expert“ (Readdle) !!!

    Wieder ein neuer Baustein für das Digitale Zeitalter. Ich hatte bereits einige Artikel hier in Deinem Blog verfolgt. Hierzu gehören die Scanner Empfehlungen des ScanSnap sowie für iOS Scanbot und Scanner Pro. Die haben mich schon auf einen guten Weg gebracht.

    Aber auch viele andere Beiträge sind echt sehr informativ. Weiter so – ich bin ein treuer Leser.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.