Photoblocker: Nie mehr peinliche Fotos in Kneipen und Co.

Marcel Am 03.02.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:39 Minuten

Kennt ihr das? Ihr schaut nach langen Nächten auf euer Smartphone oder loggt euch in Facebook ein und was sehr ihr? Peinliche Fotos. Peinlichere Fotos. Noch peinlichere Fotos. Stammen sie von einem selbst, ist es ja kein Problem. Löschen und gut ist. Das Problem: Es kann auch jeder andere ein … ähm … unvorteilhaftes Foto von euch geschossen haben.

Für genau diese Probleme hat der argentinische Bierhersteller Norte einen Photoblocker im Angebot. Ist quasi ein Bierkühler, der erkennt, ob irgendwo in der Nähe ein Blitz auslöst und der sofort gegen blitzt. Und schon war’s das mit’m Foddo.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=puImMswq314

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=FQPVtU78-aw

Gäbe es da nicht einen großen Nachteil: Der Photoblocker ist nur eine Erfindung der Werbeabteilung von Norte. Aber wäre das nicht etwas für ein Start-Up? Der Absatzmarkt wäre doch mit Sicherheit da, oder? :D (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) schwarz
  • Neu ab EUR 459,00, gebraucht schon ab EUR 329,00
  • Auf Amazon kaufen*