PhotoMath nun auch für Android: Mathe­auf­gaben mittels Kamera lösen

Am 26.03.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:19 Minuten

photomath

Kurze Meldung, die irgendwie an mir vorbei gegangen ist. Gegen Ende des letzten Jahres ist mit PhotoMath eine App für iOS und Windows Phone (!) erschienen, die sicherlich gerade bei Schülern mit Problemen bei der Lösung von mathe­ma­ti­schen Gleichungen mit offenen Armen empfangen wurde. Denn PhotoMath löst Ma­the­auf­gaben, indem man diese ein­fach mit der Smart­phone-Kamera ab­fo­to­gra­fiert. Dabei kommt Pho­to­Math nicht nur mit ein­fa­chen Re­chen­auf­gaben zu­recht, son­dern kann auch Glei­chungen lösen – wobei sich die App ak­tuell noch auf die ein­fa­cheren li­nearen Glei­chungen kon­zen­triert. In­te­gral­e und der­glei­chen schafft die App zum der­zei­tigen Stand noch nicht, dafür aber ver­steht sie auch De­zi­mal­zahlen, Brüche, Wur­zeln, Logarithmen und so weiter. 

App starten, Ka­mera über die ge­wünschte Auf­gabe halten, fertig. In Se­kun­den­schnelle löst die App dann die Re­chen­auf­gabe und zeigt das Er­gebnis an – auf Wunsch lassen sich auch die ein­zelnen Schritte an­zeigen, was für das Ver­stehen des Lö­sungs­wegs nicht ge­rade un­wichtig ist. Neben der be­sagten Ein­schrän­kung der „hö­heren Glei­chungen“ kommt die App der­zeit auch noch nicht mit hand­schrift­li­chen Auf­ga­ben­stel­lungen zu­recht, aber auch hier möchte man zu­künftig nach­bes­sern. In meinen Augen eine absolute Empfehlung – und sei es nur zum Prüfen von Übungs­auf­gaben. Wie gesagt: Bislang war PhotoMath nur für iOS und Windows Phone zu haben, nun gibt es aber bereits seit rund einem Monat auch eine entspre­chende App für Android, natürlich ebenfalls kostenlos. 

Photomath - Kamerarechner
Entwickler: Photomath, Inc.
Preis: Kostenlos+

via WonderHowTo