Phraseboard für iOS: Alternative-Tastatur ermöglicht schnelles Einfügen von Wörtern und Co.

Am 20.10.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:34 Minuten

phrasekeyboard-ios-3336

Seit der Veröffentlichung von iOS 8 sind zahlreiche alternative Tastaturen im App Store aufgeschlagen. SwiftKey, Swype, TouchPal und wie sie nicht alle heißen. Dennoch bin ich persönlich aktuell bei der iOS-eigenen QuickType-Tastatur geblieben. Zum einen hat Apple die Standard-Tastatur deutlich verbessert, zum anderen haben die 3rd-Party-Keyboards doch noch mit der ein oder anderen Kinderkrankheit zu kämpfen. Keine Anzeige der Tastatur, schlechte bis gar keine Emoji-Integration, kein Zugriff auf die Diktierfunktion und keine Kurzbefehle, keine Unterstützung für das Quick-Reply-Feature vom Lockscreen aus und dergleichen.

Mit PhraseBoard gibt es nun aber eine nett gemachte Tastatur, die zwar ebenfalls die erwähnten Krankheiten besitzt (ich persönlich vermute ja eher eine nicht ganz fehlerfreie API, btw), sich aber auch nicht als Haupttastatur aufdrängen möchte, sondern eher als eine Art Zusatztastatur. Denn statt eine „echte“ Tastatur zu bieten, gibt euch PhraseBoard lediglich die Möglichkeit, selbst vordefinierte Textblöcke in die Nachricht einfügen zu können.

So könnt ihr in den Einstellungen eben Kategorien erstellen, in denen ihr eben vordefinierte Textblöcke hineinpacken könnt. Beispiel: Die Kategorie „Persönliches“ besitzt Schnellzugriffe auf euren Namen, eure Mail, Adresse und dergleichen, während die Kategorie „Freunde“ typische Phrasen, Fragen und Antworten bietet. Auch vorhanden ist ein „sicherer Bereich“, in dem ihr Textblöcke packen könnt, welche erst nach Eingabe eines PIN-Codes über die Tastatur zugänglich sind. Ebenso könnt ihr euren Standort schnell und einfach über die Tastatur mit anderen Kontakten teilen.

Alles in allem macht PhraseBoard einen sehr runden Eindruck – fraglich ist eben nur, in wie fern die Tastatur in euer Nutzungsverhalten passt. Alternativ dazu könnte man natürlich auch Kurzbefehle in den Einstellungen von iOS hinterlegen und so eben aus einem „@@“ eine Mail-Adresse machen und dergleichen. PhraseBoard bietet aber eben eine einfache und schnelle Möglichkeit, bestimmte Phrasen und Angaben in Nachrichten- und Textfelder einzufügen und genau das funktioniert eben wie gewünscht. Allerdings sei vorab gesagt: Die Tastatur benötigt natürlich einen Vollzugriff, anderenfalls können keine neuen Phrasen und Textblöcke gespeichert werden, was das ganze natürlich etwas unsinnig macht. Daher: Vollzugriff und nutzen oder direkt ad acta legen.

Phraseboard Keyboard
Phraseboard Keyboard
Entwickler: Daniel Soffer
Preis: Kostenlos+

via iFun