PipTube und CornerTube für iPad: Bild-in-Bild Modus für YouTube-Videos

Lesezeit etwa 1:29 Minuten
piptube-ios-youtube-picture-in-picture

iOS 9 bringt den neuen iPad-Genera­tionen nicht nur eine neue Art Multi­tasking auf den Schirm, sondern bringt auch einen system­weiten Bild-in-Bild-Modus mit sich, dank dessen sich Videos von Webseiten und anderen Apps heraus als kleines Video in der Ecke abspielen lassen, während man andere Apps nutzen kann. Praktische Sache, unter­stützen bereits eine ganze Reihe an Video-Apps. YouTube aller­dings fehlt eine derartige Unter­stützung und es ist fraglich, ob die offizielle App eine Bild-in-Bild-Imple­men­tierung erhalten wird. Problem an der Sache: Es muss diesbe­züglich auf den Apple-Player gesetzt werden, was bedeutet, dass man auf eigene Buttons und Overlay-Werbung verzichten müsste. Gilt nicht nur für YouTube, dürfte sicherlich auch einer der Gründe sein, wieso sich zum Beispiel Netflix ebenfalls noch nicht an die Arbeit gemacht hat.

piptube-cornertube-iosBezüglich YouTube gilt die fehlende Umsetzung aller­dings nur für die offizielle App, Third-Party-Apps wie ProTube oder YouPlayer hingegen bieten eine Wiedergabe als Picture-in-Picture bereits an. Wer aller­dings mit der offizi­ellen App zufrieden ist und, nur um das Feature nutzen zu können, keine weitere App instal­lieren möchte, der sollte sich einmal PipTube oder auch CornerTube anschauen. Die kleinen Apps sind nahezu identisch und machen letztlich nichts anderes, als YouTube-Videos abzuspielen – natürlich mit PIP-Unter­stützung.

Dazu müsst ihr nur die URL eines YouTube-Videos kopieren (entweder über den Browser oder aber über die App) und könnt dieses danach entweder über das Öffnen der App oder aber über das Widget in der Heute-Ansicht (btw: auch ein URL-Scheme ist existent) schnell im Klein­format wieder­geben. Der Unter­schied zwischen den Apps: CornerTube besitzt nicht nur ein visuel­leres Widget mit Bildvor­schau, sondern auch eine Share-Erwei­terung, sodass ihr YouTube-Videos aus anderen Apps direkt in der App öffnen könnt – außerdem gibt es auch eine direkte Suchmög­lichkeit „In-App“ vorzu­finden.

Funktio­niert ohne Probleme und ist eine gute Alter­native zum Third-Party-Client. Kann man sich also gerne einmal anschauen, auch wenn ich 1,99 Euro für den gebotenen Umfang vergleichs­weise viel empfinde – bei PipTube noch eher, als bei CornerTube.

PipTube - PiP player for YouTube

via MacStories & Product Hunt