Pokémon GO: Nachtara & Psiana ohne Spitznamen-Trick sicher entwickeln

Am 27.02.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:24 Minuten

Mit der Einführung von rund 80 neuen Pokémon aus den Editionen Gold und Silber hat auch Multi-Evolution Evoli neben den drei bisherigen Entwicklungen Aquana, Blitza und Flamara zwei neue Entwicklungen spendiert bekommen: Psiana und Nachtara. Während man bei anderen neuen Entwicklungen wie zum Beispiel Golbat (entwickelt sich zu Iksbat), Flegmon (zu Laschoking) und Seemon (wird zu Seedraking) auf die neuen Evolutionsitems setzt, bleibt es bei den neuen Evoli-Entwicklungen wie gehabt am Zufall hängen, welche der fünf Taschenmonster ihr erhaltet. Zwar gibt es wie auch zuvor einen Spitznamen-Trick, dieser garantiert jedoch nur bei der ersten Entwicklung, dass ihr sicher ein Nachtara oder Psiana erhaltet.

Aber: Ganz so zufällig ist es dann doch nicht, zumindest wenn man ein paar Dinge beachtet, denn Niantic hat ein kleines (aber durchaus feines) Easter-Egg versteckt. Wer sich einmal mit den Original-Spielen beschäftigt hat, der wird wissen, dass es für Nachtara und Psiana zwei Voraussetzungen gibt: Zum einen muss es eine hohe Freundschaft aufgebaut sein, zum anderen kommt es auf die Tageszeit an. Soll heißen: Entwickelt ihr Evoli mit hoher Freundschaft zwischen 0 und 11:59 Uhr, so gibt es ein Nachtara – während sich in der Zeit von 12 bis 23:59 Uhr ein Psiana entwickeln lässt. Und obwohl es den Freundschaftswert in Pokemon GO nicht gibt, hat Niantic eine recht ähnliche Variante integriert.

Um euer Evoli sicher zu einem Nachtara oder Psiana entwickeln zu lassen, müsst ihr euer Evoli zunächst als Kumpel-Pokémon festlegen und mit diesem mindestens 10 Kilometer gelaufen sein (besser ein paar Meter mehr) – dies ist quasi der Pendant zum Freundschaftswert. Führt ihr nun (noch während Evoli euer Buddy ist!) die Entwicklung in der Nacht aus, erhaltet ihr sicher ein Nachtara – im Gegenzug entwickelt sich euer Evoli am Tage eben zu einem Psiana. Das Team von Pokemon GO Hub haben einmal versuchsweise 23 Evolis entwickelt – wobei sich das System als zuverlässig herausgestellt hat, wie man an der unteren Tabelle erkennen kann:

Quelle Pokemon GO Hub