Pokémon GO schlägt auf der Apple Watch auf: Leider kein Fangen möglich

Marcel Am 22.12.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:10 Minuten

Auf dem iPhone-Event im September hat Niantic auf der großen Apple-Bühne erstmals eine Watch-App von Pokémon GO ankündigen und kurz vorstellen dürfen. Rund drei Monate später ist der Punkt auf der Roadmap dann auch abgehakt, denn mit dem aktuell verteilten Update auf die Version 1.21.2 für iOS wird auch die App für die Apple Watch offiziell ausgerollt. Die Watch-App erlaubt es euch nahtlos mit Pokémon GO zu interagieren, sprich ihr könnt PokéStops abgrasen und Items sammeln und gelaufene Schritte werden auf das Ausbrüten von Pokémon-Eiern und für Bonbons mit eurem Buddy-Pokémon angerechnet. Auch erhaltet ihr eine Benachrichtigung über nahegelegene Pokémon, fürs fangen muss dann aber doch (leider) wieder das iPhone in die Hand genommen werden – schade, immerhin bietet das Armband Pokémon GO Plus eben diesen Mehrwert.

Pokémon GO
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Neben der reinen Spielaktivität bietet die Watch-App aber auch diverse Fitnessfunktionen, indem sich eure Spielsessions auch als Workout über Apple Watch App eingeben lassen. So fließen eure Schritte nicht nur in das Eier-Ausbrüten ein, sondern werden zu euren persönlichen Aktivitätszielen hinzugezählt. Tjoa, Fazit? Kann man nutzen und auch wenn das Fangen der Taschenmonster direkt vom Handgelenk fehlt, so ist zumindest die Komplikation zum (regelmäßigeren) Ausbrüten der Eier eine praktische Funktion. Leider hat die Watch-App den gleichen Haken wie gefühlte 99% der restlichen Apps für die Smartwatch aus Cupertino: als wirklich performant würde ich sie nicht bezeichnen – aber dafür kann ja Niantic nur bedingt etwas…

Quelle Pokémon GO

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MGQY2ZM/A iPhone 6 Plus Leder Hülle hellrot
  • Neu ab EUR 27,90, gebraucht schon ab EUR 22,00
  • Auf Amazon kaufen*