Pokémon GO: Shiny Pokémon sind da, Wasserfestival und wöchentliche Evolutionsitems

Marcel Am 23.03.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:38 Minuten

Mal ein kleiner Rundumschlag bezüglich Pokémon GO, denn in den letzten Tagen hat Niantic ein paar kleinere Neuerungen eingeführt und ein neues Mini-Event eingeführt.

Zuerst einmal die wohl größte Neuerung: Die „Shiny Pokémon“ sind da. Im Code wurden erste Hinweis auf die seltenen Monster-Varianten schon vor einigen Monaten gefunden, bislang waren diese aber noch nicht Bestandteil des täglichen Spiels. Nun hat Niantic aber wohl den Hebel umgelegt, denn inzwischen gibt es einige Meldungen, dass Spieler andersfarbige Pokémon gefangen haben. Schillernde Pokémon haben eine andere Farbe als gewöhnlich, so gibt es zum Beispiel ein schwarzes Glurak, ein orangefarbenes Pikachu und viele weitere Varianten. Eingeführt wurden sie bereits mit Pokémon Gold und Silber, alerdings ist die Wahrscheinlichkeit ein solches Exemplar in der Wildnis zu begegnen recht gering – in den GameBoy-Spielen liegt die Wahrscheinlichkeit irgendwo zwischen 1:5000 und 1:8000.

Momentan scheint es aber so, als lässt sich lediglich ein gelber Karpador fangen, der sich dann zu einem roten Garados entwickelt. Diese Beobachtung passt aber auch zur nächsten Meldung, denn aktuell läuft ein Wasserfestival, welches ebenso mit einem Karpador und Garados als Artikelbild angekündigt wurde. Bis zum 29. März 13:00 Uhr PDT trefft ihr in der freien Wildbahn vermehrt auf Karpador, Schiggy, Karnimani und ihre Entwicklungsformen – und auch das spawnen von Lapras dürfte häufiger geschehen. Darüber hinaus gibt es für Fans von Karpador auch ein neues Kleidungsstück für euren Avatar: Den Karpador-Hut, der kostenlos für alle Spieler zu holen ist. Auch dies bestätigt die These, dass bisher lediglich Karpador und Garados als schillernde Varianten zu fangen sind.

Zu guter Letzt gibt es dann noch eine letzte Meldung, die alle erfreuen dürfte, die bislang nur wenig oder gar keine Evolutionsitems an PokéStops erhalten haben. Denn mit einem zuletzt veröffentlichten App-Update für iOS (Version 1.29.1) und Android (Version 0.59.1) könnt ihr mit mindestens einem Evolutionsitem pro Woche rechnen. Oder besser gesagt: Schließt ihr die 7-tägige Serie „Erster PokéStop des Tages“ ab, erhaltet ihr ein Item zur Entwicklung bestimmter Pokémon. Zwar wird dies zufällig gewählt, dass ihr einen Stein, Metallmantel oder sonst etwas erhaltet ist aber sicher. Also zumindest mal einmal am Tag rausgehen, ist auch gut für Knochen, Muskulatur und dem allgemeinen Wohlbefinden.

via Pokémon GO Hub

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Play Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 16 MP Frontkamera, 32GB Speicher, Android) Schwarz
  • Neu ab EUR 249,00, gebraucht schon ab EUR 231,57
  • Auf Amazon kaufen*