PopDo: Schneller Zugriff auf die iCloud-Erinnerungen über die Mac-Menüleiste

Marcel Am 06.04.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:28 Minuten

Ich habe im Laufe der Zeit so einige Aufgabenlisten ausprobiert. Wunderlist, Clear, TodoIst und Things sind sicherlich die prominentesten der Kandidaten, von denen Wunderlist über die Jahre gesehen mein Favorit war. Einfach gestrickt, reicht mir. Nach der Übernahme durch Microsoft und der ´ angekündigten Abschaltung habe ich mich neu umgesehen und bin – als primärer Apple-User – dann auf die naheliegenste Lösung umgesattelt: den iCloud-Erinnerungen. Anfangs noch mit der Momento-App für iOS, mit iOS 13 nutze ich nun nur noch die Apple-eigene Erinnerungen.app. Und auf dem Mac mangels Alternativen ebenso, wenngleich es sicherlich schlechtere Apps gibt. Ganz frisch im Mac App Store vertreten: PopDo, mit der sich die iCloud-Erinnerungen über die Menüleiste zugänglich machen.

Und damit wäre auch eigentlich schon fast alles gesagt. Nach Freigabe auf eure Erinnerungen könnt ihr diese in einem Overlay aufrufen, wahlweise stumpf alle Aufgaben untereinander oder geordnet nach Listen. Ebenso könnt ihr die Sortierfolge festlegen oder Filter setzen, zum Beispiel nur Aufgaben, die heute fällig oder markiert sind. Natürlich könnt ihr auch bestehende Aufgaben bearbeiten oder neue hinzufügen, inklusive Priorität, Notizen, Farbe und einem Termin. Zu guter Letzt steht auch PopUp im hellen oder dunklen Gewand bereit – je nachdem, welchen Modus ihr als Systemstandard definiert habt, denn eine manuelle Auswahl gibt es leider nicht.

Und das war es dann auch schon, zumindest in der jetzigen ersten Version. Hier und da sind sicherlich noch ein paar Anpassungen nötig, damit das ganze ein wenig smoother und weniger grob wirkt. Aber immerhin handelt es sich um eine erste Version, die seit einigen Wochen erhältlich ist und der Entwickler hat bereits verlauten lassen, dass die Entwicklung nicht still stehen soll. Und das sollte sie auch nicht, denn bei den angeschlagenen 10,99€ musste ich kurz einmal schlucken. Ja, zu PopDo gibt es keine wirkliche Alternative, denn reine Menübar-Apps für die iCloud-Erinnerungen sind rar. Gleichzeitig fehlt ein wenig die Liebe zum Detail, was im hellen Theme etwas stärker auffällt. Solltet ihr nach einer solchen App gesucht haben und dem Preis nicht als K.O.-Kriterium empfinden, könnt ihr aber natürlich dennoch zuschlagen – funktioniert ja soweit.

‎PopDo
‎PopDo
Entwickler: Sebastian Benitez
Preis: 10,99 €

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.