Poppy Kart: 8-bit-Racer im Stile von Mario Kart für iOS, Android, Windows Phone und Windows 8.1

Marcel Am 01.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:47 Minuten

Hach, was habe ich Mario Kart damals auf dem Super Nintendo Entertainment System geliebt – vor allem der Battle-Mode hat unglaublich Laune gemacht. Mit Poppy Kart gibt es nun seit ein paar Tagen einen Kart-Racer, welcher sich nicht nur aufgrund der 8-bit-Grafik mit Mario Kart vergleichen lässt, sondern vor allem auch in Sachen Streckendesign und Figuren – und die Macher machen daraus auch keinen Hehl, sondern behaupten selbst, dass Fans von Mario Kart auch Poppy Kart lieben werden. Und, was soll ich sagen: Kommt nicht gänzlich an Mario Kart heran, macht aber dennoch ordentlich Laune und sorgt für ein klein wenig Nostalgie. Acht verschiedene Figuren stehen dabei zur Auswahl, insgesamt gibt es 29 verschiedene Strecken und zwei verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Im Gegensatz zum klassischen Mario Kart gilt es hier aber nicht, einen Cup zu gewinnen, sondern ihr müsst in jedem Level (beziehungsweise auf jeder Strecke) einen bestimmten Platz erreichen, Totems, sowie Münzen sammeln – um weitere Rennen fahren zu können, müsst ihr im Laufe des Spieles immer die benötigte Anzahl an Totems besitzen. Neben den Rennen gegen acht KI-Gegner gibt es auch zusätzliche Level, wie zum Beispiel ein Labyrinth, Münzensammeln und ähnliches – im Grunde doch recht abwechslungsreich. Gesteuert wird dabei entweder via Touchscreen-Buttons, Beschleunigungssensor oder Zubehör wie zum Beispiel der Xbox-Controller, einer Tastatur oder auch einem anderen Gerät – so kann zum Beispiel auf dem iPad oder dem Rechner mit Windows 8.1 gespielt werden, das iPhone aber als Controller verwendet werden.

Die ersten sieben Rennen sind kostenlos, erst danach wird dann ein Upgrade via In-App-Kauf auf die Vollversion fällig, wobei 1,79 Euro anfallen (zumindest unter iOS). Im Spiel selbst gibt es zwar weitere In-App-Käufe für Totems, diese sind aber absolut nicht notwendig und können eigentlich so gut wie ignoriert werden – notfalls muss man eben eine Strecke zwei oder dreimal wiederholen, dann hat man eigentlich alle Totems eingesammelt. Was etwas schade ist: Es gibt weder einen Battle-Mode gegen KI-Gegner, noch einen Multiplayer-Modus – wäre noch eine tolle Sache gewesen, über die teilweise recht hakelige deutsche Übersetzung kann man sicherlich hinwegsehen, man versteht zumindest alles. Dafür aber ist der Retro-Racer für iOS, Android, Windows Phone und sogar Windows 8.1/RT verfügbar und kann eben kostenlos angetestet werden – solltet ihr definitiv einmal machen, tolles Spielchen für Zwischendurch.

Poppy Kart
Poppy Kart
Entwickler: Webrox
Preis: Kostenlos+
Poppy Kart
Poppy Kart
Entwickler: webrox
Preis: Kostenlos+
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

[appbox windowsstore 2f29151c-0b3d-4a98-8b2e-de6b8aec030e]

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Windows 7 Home Premium 64Bit Deutsch SB Version für wiederaufbereitete PCs
  • Neu ab EUR 24,90
  • Auf Amazon kaufen*