PowerToys für Windows 10: Version 0.16 bringt zwei neue Tools mit

Marcel Am 01.04.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:34 Minuten

Es ist rund ein Jahr her, dass Microsoft angekündigt hat, die legendären PowerToys aus Zeiten von Windows 95 und 98 wiederbeleben zu wollen – als Open-Source-Projekt der inzwischen hauseigenen Plattform GitHub. Nun ist Microsoft nicht unbedingt für Beständigkeit bekannt (sieht man einmal von den teils noch immer vorhandenen System-Icons aus Windows NT ab), was aber die PowerToys Reloaded betrifft, so sind diese in den letzten Monaten regelmäßig aktualisiert worden. Zuletzt gab es vor einigen Tagen ein großes März-Update auf die Versionsnummer 0.16 und so klein diese auch wirken mag, so groß sind die Neuerungen. Denn neben der Behebung von über 100 Bugs und größeren Verbesserungen des FancyZone-Tools hat man auch zwei neue Hilfsprogramme in den Reigen der PowerToys aufgenommen: Image Resizer und Window Walker.

Bei Image Resizer handelt es sich um ein initial von Brice Lambson entwickeltes Batch-Programm um die Abmessungen eines oder mehrerer Bilder in einem Durchgang zu ändern. Von Werk aus bietet es vier Voreinstellungen mit gängigen Bildgrößen wie beispielsweise 854 x 480 oder 1920 x 1080 Pixel, es lassen sich aber auch beliebige weitere Vorlagen erstellen. Interessant ist eine Option, Bilder zu verkleinern, aber nicht zu vergrößern – denn nicht immer sollen 500-Pixel-Bilder ebenfalls auf HD hochskaliert werden. Das Tool nistet sich ins Kontextmenü des Windows Explorer ein und lässt sich auch mit Shell-Scripts nutzen. Wäre wie auch der PowerRenamer eigentlich etwas für eine native Integration in Windows 10.

Fast noch spannender ist Window Walker, das zweite neue PowerToy von Betsegaw Tadele. Hierbei handelt es sich um eine textbasierte Alternative zum grafischen Tab-Switcher via Alt+Tab. Aufgerufen wird das Interface über den Shortcut Win+Strg, im Anschluss könnt ihr sofort zu Tippen beginnen und so gezielt nach geöffneten Fenstern suchen und zwischen diesen wechseln. Mittels Pfeiltasten könnt ihr einen Eintrag markieren und so eine Vorschau der Fenster erhalten. In Zukunft soll die Window Walker-Funktion in den bereits bekannten, aber noch nicht offiziell zu den PowerToys gehörenden Launcher implementiert werden. Zu guter Letzt bringt die Version 0.16 auch noch eine Unterstützung für Markdown- und SVG-Dateien in die Vorschau des Windows Explorer, auch dies würde man sich ja eigentlich von Haus aus wünschen, zumindest was Markdown betrifft ist dies inzwischen ja eigentlich keine wirkliche Rarität mehr…

PowerToys für Windows 10 herunterladen

Quellcode GitHub via gHacks

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.