Pure Reader: Google Reader im Safari – in schick

Marcel Am 10.04.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:24 Minuten

Ich selbst nutze seit langer Zeit schon den Google Reader um durch die Wälder von RSS und Atom zu streifen. Jedoch nicht mehr Web-UI, sondern mit Reeder for Mac. Ich habe ja bereits einmal drei OS X-Desktopclienten vorgestellt. Eine Alternative für alle Safarinutzer ist sicherlich die Erweiterung Pure Reader, welche den – zugegeben – hässlichen Google Reader zumindest im Browser eine ansprechendere Optik verpasst.

Ist halt sehr minimalitisch, ohne aber auf irgendwelche Features der Online-Oberfläche vom Google Reader verzichten zu müssen. Sicherlich eine Alternative für all jene, die keinen extra Clienten nutzen wollen.

Pure Reader herunterladen

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto G4 Play Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 16 GB, Android, Dual-SIM) schwarz [Exklusiv bei Amazon]
  • Neu ab EUR 129,00
  • Auf Amazon kaufen*