QTTabbar: Tabs für den Windows Explorer

Marcel Am 02.04.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:44 Minuten

Inzwischen gibt es ja fast überall Tabs. Nur nicht im Windows Explorer. Leider. Abbitte leistet in diesem Falle die Freeware QTabbar, die zwar schon eine lange Geschichte besitzt, bislang aber nicht mit Windows 7 kompatibel war. QTabbar kann aber nicht nur einzelne geöffnete Explorerfenster in Tabs anzeigen, sondern besitzt darüber hinaus auch noch eine ganze Reihe an weiteren kleineren Features und Annehmlichkeiten. Beispielsweise lassen sich auch Favoriten festlegen und eine integrierte Verlaufsfunktion schützt vor versehentlich geschlossener Tabs beziehungsweise macht diese schnell wieder zugänglich.

Daneben könnt ihr aber zum Beispiel auch eine neue Menüleiste erstellt werden, und diese mit Buttons für verschiedene Schnellzugriffe belegen, unter anderem für die Suche, zum Klonen eines Explorer-Fensters oder -Tab und dergleichen. Habe ich unter XP und Vista immer gerne genutzt, in diesem Falle könnte die Umsetzung aber noch ein wenig optimiert werden, der Status Quo gefällt mir noch nicht so ganz. Wirkt es etwas fremd im sonst so schicken Windows Explorer, aber das ganze ist auch erst Beta, wird sich sicherlich noch etwas tun.

QTabbar für Windows

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Pro 4 31,24 cm (12,3 Zoll) Tablet-PC (Intel Core i5, 4GB RAM, 128 GB, Intel HD Graphics, Windows 10 Pro)
  • Neu ab EUR 828,90, gebraucht schon ab EUR 599,00
  • Auf Amazon kaufen*