Quick Control Panel: iOS-ähnliche Schnellzugriffe für Android

Marcel Am 09.04.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:02 Minuten

Kurztipp für Android-Nutzer: Zwar kommt Android von Haus aus bereits mit einem sehr praktischen QuickControl-Panel daher, welches man schnell per Wisch über die Statusleiste öffnen kann, aber gerade bei einem Gerät mit einer Displaygröße Jenseits der 4,5 Zoll wird das Erreichen dieser Statusleiste schon recht problematisch – ich bin ja bekanntlich ein Fan der Einhandbedienung. Wer ein zusätzliches Panel für Schnellzugriffe aller Art nutzen möchte, der sollte einmal einen Blick auf das 0,92 Euro teure Quick Control Panel werfen. Erinnert ein ein wenig an das neue Kontrollcenter von iOS 7, passt sich optisch aber inzwischen fast nahtlos in Android ein – eingeblendet wird dies standardmäßig per Wisch von unten nach oben, auch als Google-Now-Ersatz lässt sich die App einrichten.

So findet ihr hier diverse Schnellzugriffe für Bluetooth, WiFi, Flugmodus, GPS, Bildschirmsperre, Taschenlampe und dergleichen vor, ebenso könnt ihr eigene Apps der Liste hinzufügen – die sich übrigens über mehrere Seiten erstreckt. Darunter gibt es dann Regler für die Bildschirmhelligkeit und die Lautstärke, ebenso gibt es Quick-Controlls für die Musikwiedergabe, hierbei werden zahlreiche Apps unterstützt. Anpassungswütige Nutzer sollten nach dem Anschauen einmal einen Blick in die umfangreichen Einstellungen werfen, denn hier lassen sich die erwähnten Apps und Toggles festlegen, die Optik anpassen und vieles mehr – sehr, sehr umfangreich. Kurzfazit? Macht was es soll und das in meinem Test fehlerfrei, wer also eine derartige Erweiterung benötigt, der kann die App gerne einmal ausprobieren.

Quick Control Panel
Quick Control Panel
Preis: Kostenlos

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC 10 Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Super LCD 5 Display, 1440 x 2560 Pixel, 12 Ultrapixel, 32 GB, Android) topaz gold
  • Neu ab EUR 390,00, gebraucht schon ab EUR 334,95
  • Auf Amazon kaufen*