Quickshot für OS X: Manager für die OS-X-eigene Screenshot-Funktion

Am 15.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:51 Minuten

quickshot-mac-os-x

Wer häufig mit der OS-X-eigenen Screenshot-Funktion herum hantiert, der bekommt mit Quickshot einen kleinen Screenshot-Manager, mit dem das Arbeiten mit eben diesen verein­facht wird.

Zuletzt habe ich ein paar Tipps rund um die native Screenshot-Funktion von OS X nieder­ge­schrieben, nun folgt eine kleine App, die ebenfalls auf die hauseigene Funktion aufsetzt und das Arbeiten mit diesen Screen­shots verein­fachen möchte. Im Grunde macht Quickshot nichts anderes, als einen von euch festge­legten Ordner nach erstellten Screen­shots zu filtern und diese übersichtlich in einem Overlay in der Menüleiste anzuzeigen. Dabei reagiert das Overlay wie ein kleines Finder-Fenster, sodass ihr die Screen­shots per Drag’n’Drop verschieben oder anderen Apps öffnen könnt, auch ist das Anzeigen der Screen­shots per Doppel­klick möglich – einzig und allein das Löschen einzelner Bildschirm­fotos ist leider bislang noch nicht möglich. Macht natürlich vor allem dann Sinn, wenn ihr den Speicherort für eure Screen­shots mittels Terminal geändert habt und häufig mit mehreren Shots hantieren „müsst“.

Da QuickShot aber eben kostenlos im Mac App Store zur Verfügung steht könnt ihr die App ohne Risiko einmal auspro­bieren und schauen, ob sie euch wirklich das Arbeiten ein wenig verein­facht.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

via AppSpezis