Raven for Mac: Not yet another webbrowser?

Marcel Am 06.11.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:00 Minuten

Ich habe schon ein paar Male über Sleipnir for Mac gebloggt, den es übrigens nun auch in einer Final gibt. Mir gefällt der Browser; auch wenn mir ein paar Dinge fehlen oder Missfallen – Sleipnir ist für mich aber einer der interessantesten Browser auf dem Markt. Ebenfalls sehr interessant sieht mir Raven for Mac aus, auf den ich nun noch gestoßen bin.

Raven for Mac versucht, das Thema Web Apps á la Chrome weiterzuführen. Doch während Chrome nur einen fixen Tab anlegt, geht Raven einen Schritt weiter und versucht, die Webseiten iOS-like zu gliedern. Bei Facebook wären dies also Neuigkeiten, Nachrichten und Co.

Was ebenfalls sehr interessant ist: Raven kann mittels Klick zwischen der normalen Desktop-Ansicht, und der mobilen Ansicht von Webseiten wechseln. Auf einem 17 oder mehr zölligem Monitor nicht so sinnvoll, aber gerade bei Netbooks recht praktisch – auch wenn es Raven derzeit nur für Mac OS X gibt; aber auch auf dem kleinen MacBook Air lohnt es sich, Platz zu sparen.

Insgesamt ein recht solider Browser für Webapp-Enthusiasten. Ich persönlich würde jedoch dem bewährtem Chrome und dem „neuen“ Slepnir for Mac eher den Vorzug geben. Leider sieht es derzeit ja eher danach aus, dass es nur eine Hand voll Browser (Chrome, Firefox, Internet Explorer, Opera und Safari) gibt, die keine Totgeburt werden beziehungsweise sind. Mit Flock und Rockmelt gibt es ja genug Beispiele und meiner Befürchtungen nach wird es Sleipnir und Raven nicht anders ergehen…

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sabrent USB HUB - 4-Port USB 3.0 Hub für iMac (2012 und später) Schlanker einteiliger-Unibody (HB-IMCU)
  • Neu ab EUR 24,99, gebraucht schon ab EUR 14,90
  • Auf Amazon kaufen*