Ready Contact List: Alter­native Telefon-App für Android

Am 29.04.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:06 Minuten

ready-contact-list-android

Mit Ready Contact List gibt es eine alter­native Telefon-App für Android, die nicht nur optisch recht schick daher­kommt, sondern auch ein paar nette Ideen mit sich bringt.

Ready Contact List ist eigentlich schon ein alter Bekannter im Play Store, aber die Entwickler haben in den letzten Tagen eine general­über­holte Version 2.0 veröf­fent­licht, bei der man im Vergleich zur ersten Version kaum einen Stein auf dem anderen belassen hat. So präsen­tiert sich die App nun im feinen Look & Feel des Material Design, dessen Farbgebung man in den Einstel­lungen der App frei belegen kann – eine Farbe für die Buttons, eine Farbe für die Hinter­gründe. Auch der inzwi­schen bekannte Floating Button ist an Bord, dieser ruft in diesem Falle einen Dialer inklusive T9-Suche nach Kontakten und Nummern auf. 

Die Haupt­an­sicht der App bietet eure favori­sierten und zuletzt kontak­tierten Kontakte im schicken Karten-Layout an, über die oberen rechten Buttons könnt ihr ebenfalls eine Suche initi­ieren, einen neuen Kontakt hinzu­fügen oder eine Übersicht aller eurer gespei­cherten Kontakte aufrufen. Diese Übersicht präsen­tiert sich aber nicht in der gewohnten Listen­dar­stellung, sondern setzt auf eine Art Cover Flow: So könnt ihr per Wisch nach links oder rechts durch eure Kontakte sliden, alter­nativ dazu könnt ihr aber auch einen Buchstaben direkt auswählen und per Longpress auf einen der Buchstaben könnt ihr auch direkt durch die Buchstaben scrollen. 

Ebenfalls nett gemacht und keine schlechte Idee: Habt ihr einen Anruf beendet wird euch eine „Call Bubble“ einge­blendet, quasi eine Portierung der Facebook’schen Chat Heads. Innerhalb einer bestimmten Zeitspanne könnt ihr per Tap auf diese frei positio­nierbare und dauerhaft sichtbare Blase weitere Aktionen -wie zum Beispiel Versand einer Nachricht via WhatsApp oder einer E-Mail, Erstellen eines Kalender-Events und ähnliches – bezüglich des Kontaktes durch­führen. Nach Ablauf der Zeitspanne bleibt die „Call Bubble“ aller­dings weiterhin erhalten und ermög­licht eine schnelle Aktion mit den zuletzt kontak­tierten Kontakten. Ebenfalls eine nette Sache, merkwürdig ist nur, dass die Telefon-Blase erst nach einem Anruf auftaucht – aber vielleicht handelt es sich ja um einen Fehler und die Blase sollte mit dem ersten Start sichtbar sein, who knows?

Die Grund­version der App ist kostenlos im Play Store verfügbar, aller­dings müssen ein paar Features per In-App-Kauf in Höhe von 2,40 Euro zusätzlich freige­schaltet werden. Dabei werden die ab und zu einge­blen­deten Werbe­banner entfernt, es gibt mehr Farben bei der Theme-Auswahl, die erwähnte T9-Funktio­na­lität für den Dialer und kleinere Dinge mehr. Zum Testen dürfte die kostenlose Version aber sicherlich erst einmal ausrei­chend sein. Mir persönlich gefällt Ready Contact List in Version 2.0 ausge­sprochen gut, die Bedienung macht Laune, die Optik ist ebenfalls mehr als anspre­chend und funktionell ist alles wichtige was man so von einer Dialer-App erwartet imple­men­tiert. Definitiv ein Tipp wert und wem Ready Contact List nicht so zusagen sollte, der bekommt mit dem ExDialer eine weitere sehr gelungene Alter­native.

Ready Contacts + Dialer
Entwickler: Ready
Preis: Kostenlos+

via AppSpezis