Rechner mit Windows 8 herunterfahren · 3 Wege, um nach Rom zu gelangen

Marcel Am 05.11.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:13 Minuten

Windows 8 hat die Möglichkeit, den Rechner komplett herunterzufahren ein wenig umplatziert und als geneigter Nutzer muss man erst einmal etwas suchen. Liegt vermutlich auch an der Optimierung für Tablet-PCs, diese werden bekanntlich relativ selten komplett ausgeschaltet – auch ich nutze in der Regel den Standby-Modus, heruntergefahren wird sehr, sehr selten. Nu denn, Windows 8 bietet zwei Möglichkeiten, den Rechner komplett herunterzufahren.

Möglichkeit 1: Über die Charmbar

Die Charmbar erreicht ihr über den Hotspot in der rechten oberen Bildschirmecke – einfach mal mit der Maus hinfahren. In der sich öffnenden Sidebar wählen wir zuerst das Zahnrad „Einstellungen“ aus und bekommen dann den Menüpunkt „Ein/Aus“ angezeigt, über den wir den Rechner herunterfahren, neu starten oder in den Standby-Modus versetzen können.

Möglichkeit 2: Über den Sperrbildschirm

Nicht weniger langsam dauert die Möglichkeit über den Sperrbildschirm. Dafür müsst ihr euch natürlich erst einmal abmelden (rechts oben im Startscreen) und könnt dann auf der Loginseite auf den kleinen Powerbutton drücken, welcher euch das selbe Menü bringt:

Möglichkeit 3: Per vbs-Script oder Startscreen-Icons

Natürlich gibt es auch noch weitere Möglichkeiten, die Microsoft jedoch nicht von Haus aus vorgesehen hat. Die eine wäre zum Beispiel die Freeware System Power Shortcuts, die euch die Icons für die verschiedenen Möglichkeiten (Herunterfahren, Neustart, etc. pp.) direkt als Kachel auf den Startscreen legt:

Alternativ könnt ihr mittels vbs-Script auch den Ausschalten-Dialog im klassischen Gewand wiederbeleben und das Script dann mittels OblyTile ebenfalls auf euren Startscreen setzen.

Wie ihr es auch macht: So könnt ihr euren Rechner komplett herunterfahren lassen – viele Wege führen bekanntlich nach Rom, aber Zusatzsoftware? Brauche ich nicht und ein kleiner Tipp: Gewöhnt euch ohne Software an das neue Windows; die Zeit dreht sich nicht zurück…

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Pro 4 31,24 cm (12,3 Zoll) Tablet-PC (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB, Intel HD Graphics, Windows 10 Pro)
  • Neu ab EUR 1.099,99, gebraucht schon ab EUR 884,99
  • Auf Amazon kaufen*