Reeder 2 für den Mac final veröffentlicht und ab sofort im Mac App Store

Marcel Am 29.05.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:51 Minuten

reeder2mac-1

Lange Zeit tat sich gar nichts, dann ging alles doch irgendwie recht fix. Mitte April wurde der meiner Meinung nach beste Feedreader für den Mac in Form von Reeder 2 in einer ersten Beta-Version veröffentlicht, nun hat Silvio Rizzi seine App final im Mac App Store veröffentlicht. Reeder 2 kommt nun mit Feedbin, Feedly, Feed Wrangler und Fever zurecht, wer keinen derartigen Dienst nutzt, der kann seine RSS-Feeds auch ohne einen Sync mit Reeder 2 abonnieren.

Optisch bleibt sich Silvio seinem Stil treu und präsentiert so eine Mac-App, die so zu den schönsten ihrer Art gehört: Funktionell und minimalistisch, aber dennoch schick. Im Vergleich zur vorherigen Mac-Variante hat sich hier und da zwar ein wenig getan, man erkennt die Abstammung aber auf Anhieb, was für die Bedienung der App nur von Vorteil ist. Feeds lassen sich hinzufügen und löschen, es gibt drei Listen für ungelesene, gelesene und markierte Artikel, ebenso eine Artikelanzeige und fünf verschiedene Farb-Themes.

reeder2mac-2

Aufgerufene Artikel können über einen Rechtsklicks oder das Icon über dem Artikelfenster mit zahlreichen anderen Apps und Diensten geteilt werden, hierzu stehen zum Beispiel Buffer, Readability, Pocket, Evernote, App.net, Twitter, Facebook, Mail und noch mehr Dienste zur Verfügung. Interessant und schön zu nutzen sind auch die neuen Gesten, welche es zwar ebenfalls in Reeder 1 gab, in der zweiten Version aber von Grund auf neu geschrieben wurden und auch erst mit der fünften Beta ihren Weg in die App gefunden haben.

So lassen sich innerhalb Reeder nun bestimmte Wischgesten mit zwei Fingern ausführen um so zum Beispiel zum nächsten Abonnement oder Artikel zu wechseln, Artikel als ungelesen darzustellen oder zu markieren, auch geteilt werden können Artikel nun per Geste. Damit diese Gesten allerdings funktionieren, ist es von Nöten bestimmte Mac-Funktionen wie den Wechsel zwischen Seiten, Mission Control und App Exposé auf eine andere Belegung zu legen – anderenfalls funktionieren die vordefinierten Gesten innerhalb von Reeder 2 eben nicht. Die entsprechenden Punkte samt kleiner Hilfe findet ihr natürlich innerhalb der Einstellungen von Reeder.

Ich habe in der „Reeder-losen“ Zwischenzeit immer mal wieder ReadKit, Leaf und eine Feedly-Webapp ausprobiert, aber erst nachdem ich Reeder 2 wieder in meinem Dock ablegen und nutzen konnte, machte es auf dem Mac wieder richtig Spaß. ;) Bereits die Beta-Versionen von Reeder 2 for Mac machten einen soliden und runden Eindruck, die finale Version hat nochmals ein paar kleinere Fehler ausgemerzt und steht nun eben im Mac App Store zum Kauf und Download zur Verfügung. Zwar schlägt die App mit nicht ganz günstigen 8,99 Euro zu Buche, in meinen Augen ist die App jedoch jeden Cent mehr als wert.

Reeder 3
Reeder 3
Entwickler: Silvio Rizzi
Preis: 10,99 €

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MC414Z/A AirPort Express Basisstation (802.11a/b/g/n)
  • Neu ab EUR 99,00, gebraucht schon ab EUR 72,99
  • Auf Amazon kaufen*