Resilio Sync 2.5: One-Time-Sharing und mehr, PRO-Version mit 50% Rabatt

Marcel Am 26.05.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:59 Minuten

Resilio hat seiner Sync-Lösung ein Update auf die Version 2.5 spendiert, mit dem sich Dateien nun auch ohne Ordner-Freigabe teilen lassen, außerdem gibt es ein paar kleinere Verbesserungen.

Um die nötigsten Dateien auch mobil verfügbar zu haben, setze ich zwar primär auf Dropbox – einfach aufgrund der breiten Integration in diverse andere Apps und Dienste. Für den Geräteabgleich zuhause und den Abgleich mit dem NAS nutze ich allerdings schon seit einiger Zeit Resilio Sync – vormals unter dem Namen BitTorrent Sync. Alle wichtigen Systeme wie Windows, OS X, iOS, Android und Windows Phone werden unterstützt, außerdem Netzwerk­server diverser Hersteller. Der große Vorteil an Sync ist, dass der Datei­t­ransfer über eine Peer-2-Peer-Verbindung und bei Bedarf via WiFi von Statten geht, wodurch die Übertragung nicht nur deutlich flotter ist, sondern auch keine externen Drittserver benötigt.

Nachdem es einige Zeit etwas ruhiger um Sync wurde, haben die Entwickler jüngst Version 2.5 nachgeschoben und damit vor allem eine willkommene Neuerung implementiert, zumindest für Nutzer der Pro-Version: One-Time-Send. Wollte man bisher eine Datei mit anderen Nutzern teilen, so musste man a) immer den gesamten Ordner teilen und b) benötigte man dazu eine permanente Sync-Verknüpfung. Nun lassen sich mit Sync aber auch einzelne Dateien teilen und das einmalig. Dazu klickt ihr einfach mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei und klickt dann auf den Punkt „Teile mit Resilio Sync“. Teilen lassen sich natürlich beliebige Dateien, leider aber wie erwähnt nur für Pro-Nutzer.

Mit der Version 2.5 ist aber auch eine vormals entfernte Funktion zurückgekehrt, denn in der Sync-Übersicht bekommt ihr nun wieder einen Sync-Status zu Gesicht. Auf diese Weise könnt ihr schnell sehen, welcher Ordner Probleme macht – und vor allem auch warum. Sollte es einmal der Fall sein, dass Dateien von anderen Apps blockiert werden (was gerne mal bei MS Office und Adobe, aber auch weiteren Anwendungen der Fall ist), zeigt euch Sync dies nun an und ermöglicht es euch, jene Dateien zu ignorieren und den Sync weiterführen zu können. Des Weiteren wurde der Verlauf verbessert und zeigt nun mehr (sortierbare) Informationen an und die Effizienz der Dateitransfers wurde optimiert.

Leider gibt es den One-Time-Send, sowie die Übersicht für gesperrte Dateien nur für Nutzer von Sync Home Pro – einfache Home-Nutzer bekommen nur ein paar Optimierungen. Preislich gibt es die Pro-Version für Privatnutzer mitsamt diversen weiteren Annehmlichkeiten wie zum Beispiel Selective Sync, unbegrenzte Geräte und automatischer Abgleich für einmalige 60 US-Dollar. Aktuell aber lohnt sich das Zuschlagen, denn dank des Promo-Codes 50OFFSYNC gibt es Sync Home Pro für runde 30 US-Dollar, also etwas unter 27 Euro. Ein Schnapper der sich definitiv lohnt, sofern ihr eure eigene kleine Cloud aufbauen wollt.

Resilio Sync für Desktop-PCs herunterladen

Resilio Sync
Resilio Sync
Entwickler: Resilio Inc.
Preis: Kostenlos
Resilio Sync
Resilio Sync
Entwickler: Resilio Inc.
Preis: Kostenlos

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto G4 Play Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 16 GB, Android, Dual-SIM) schwarz [Exklusiv bei Amazon]
  • Neu ab EUR 140,05, gebraucht schon ab EUR 108,07
  • Auf Amazon kaufen*