Revisions 2.0 für OS X: Zugriff auf die Dropbox-Datei­ver­sionen via Menüleiste

Am 11.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:40 Minuten

revisions-dropbox-mac-app-2

Vor ein paar Monaten habe ich bereits einmal die App Revisions hier im Blog vorge­stellt, die zwar einen recht spezi­ellen Anwen­dungs­zweck verfolgt, aber gerade für Dropbox-Nutzer recht praktisch sein kann. Bekanntlich speichert Dropbox geänderte oder gelöschte Dateien noch dreißig Tage lang auf, wodurch diese über die Webob­er­fläche wieder­her­ge­stellt werden können. Ist ganz nett, wenn man einmal fälsch­li­cher­weise eine Datei gelöscht oder editiert hat und nun eben doch mal wieder das Ori­ginal benötigt und kein Backup in der Time Machine vorliegen hat (ich hab den Ordner zum Beispiel ausge­nommen). Aller­dings ist die Web-UI in Bezug auf die Datei-Revisionen nicht gerade schick und simpel, sodass hier nun die App Revisions ins Spiel kommt. Kurz und knapp: Mit Hilfe der App könnt ihr ältere Datei­ver­sionen (und natürlich auch Ordner) schnell und ein­fach suchen und wieder­her­stellen.

revisions-dropbox-mac-app-4

Nun hat Revisions vor nicht allzu langer Zeit ein Update auf die Version 2.0 erhalten, welches zwar relativ klein ausfällt, aber durchaus Gefallen findet. Denn bislang besaß Revisions ein völlig eigen­stän­diges App-Fenster, in Version 2.0 ist aus der App jedoch eine reine Menübar-App geworden. Soll heißen: Die App ist nun dauerhaft aktiv und nistet sich in die Menübar eures Macs ein, bedient wird die App über eine Overlay-Ansicht. Hauptteil dieses Fensters ist die untere Timeline, in der ihr einen zeitlichen Verlauf eurer hochge­la­denen, gelöschten und modif­zierten Dateien und Ordner einsehen könnt – inklusive weiterer Infor­ma­tionen wie das genaue Datum, der Person die die Datei gelöscht oder bearbeitet hat und ähnlichem. Diese Liste lässt sich auf Wunsch auch auf einen Ordner beschränken oder nach einer bestimmten Zeitspanne filtern – ebenso könnt ihr den Zeitin­tervall der Gruppierung anpassen. Über die in der Liste angezeigten Icons könnt ihr Dateien lokal öffnen lassen, wieder­her­stellen oder auch einfach nur herun­ter­laden, ohne die aktuelle Datei zu ersetzen. 

revisions-dropbox-mac-app-5

Die App ist in der Basis­version kostenlos im Mac App Store oder als Direkt­download über die Entwick­ler­seite zu haben. Des Weiteren existiert jedoch auch noch eine Premium-Version der App, die mit runden zehn Euro zu Buche schlägt, in meinen Augen aller­dings nicht wirklich schlag­fertige Features mit sich bringt. So gibt es neben einem schnel­leren Support eigentlich nur zwei Features: So könnt ihr für Dropbox-Benut­zer­namen einen eigenen Nickname festlegen. Soll heißen: Statt eurem Namen steht dort „Me“, statt „Dropbox-Nutzer xyz“ könnt ihr euch „Mampfred“ anzeigen lassen. 

Des Weiteren gibt es auch noch Filter, mit denen ihr die indexierten und angezeigten Dateien und Ordner an Hand des Datei­namens und Dateityps filtern könnt. Kann man nutzen, muss man aber nicht, zumindest sehe ich keinen triftigen Sinn dahinter. Dennoch: Wer Revisions gerne und häufig nutzt, kann den Entwickler natürlich gerne unter­stützen, außerdem kann es in Zukunft natürlich weitere Premium-Features geben.

revisions-dropbox-mac-app-7

Wie auch schon zuvor einmal geschrieben: Revisions ist sicherlich eine App mit recht spezi­ellem Anwen­dungsfall. Was die App aber machen soll, dass macht sie wunderbar und ohne große Beanstan­dungen. Übersichtlich und vergleichs­weise simpel aufgebaut, funktionell ist alles wichtige vorhanden. Ich habe Revisions in der Vergan­genheit gerne (wenn auch nicht täglich ;-)) genutzt, wenn es darum ging, Dateien aus den Tiefen meiner Dropbox zurück­zu­holen – denn aufgrund der Tatsache, dass dies von Haus aus möglich ist, habe ich den Dropbox-Ordner von der Sicherung via Time Machine ausge­nommen.

Version 2.0 von Revisions gefällt mir noch einen Tick besser, vor allem aufgrund der Menübar-App. Kommt hierbei eben darauf an wie häufig ihr die App nutzt: Wer die App nur alle paar Wochen einmal benötigt wird sicherlich die typische „Fenster-App“ bevor­zugen, Version 2.0 ist wohl eher für den regel­mä­ßigen Einsatz gedacht – daher funktio­niert natürlich auch die vorherige Version 1.3 (Downloadlink) noch wie gewohnt, nur so als Tipp.

Revisions for Dropbox
Entwickler: Bayesbits
Preis: Kostenlos+

via Product Hunt