Rovio führt Accounts zur Synchronisation von „Angry Birds“-Spielständen ein

Marcel Am 19.07.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:42 Minuten

rovioaccounts

Na endlich. Bereits vor einigen Monaten hat Rovio bekanntgegeben, mit den Rovio Accounts die Synchronisation von Spielständen der eigenen Games zu nutzen. Damit ist es dann _endlich_ möglich, zwischen den Geräten zu wechseln und dennoch den gleichen Spielstand nutzen zu können. Erst nur in einigen wenigen Ländern gestartet, bekam ich bereits vor zwei Tagen erstmals die Möglichkeit, aus dem originalen Angry Birds heraus einen Account erstellen zu können, nun gab man im hauseigenen Blog bekannt, dass die Rovio Accounts nun weltweit verfügbar sind.

Derzeit steht das Feature allerdings nur für das „Original“ der Reihe und für das Game „The Croods“ zur Verfügung, die weiteren Titel sollen aber „in Kürze“ folgen. Endlich, endlich, endlich, darauf habe ich gewartet. Womit Rovio aber meiner Meinung nach (wie auch Sport1.fm) einen Bock geschossen hat: Die Accounts funktionieren derzeit nur für die Apps für iOS und Android. Windows Phone? Haha. Ärgerlich, aber vielleicht kommt hier ja auch noch etwas.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) gold
  • Neu ab EUR 449,00, gebraucht schon ab EUR 330,16
  • Auf Amazon kaufen*