Safari: Tab Options bringt mehr Kontrolle über das Verhalten von Tabs

Marcel Am 02.02.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:03 Minuten

War ich früher™ noch glücklicher Chrome-Nutzer, so bin ich inzwischen seit einigen Monaten nur noch mit dem Apple-eigenen Safari Browser unterwegs. Die Performance ist gefühlt um einiges besser als beim Akku-Verbrenner aus dem Hause Google, dazu ist der Desktop-Safari natürlich deutlich besser mit seinem kleinen mobilen Bruder verknüpft und im Grunde gibt es nur wenig, was mir fehlen würde – und notfalls finden sich auch für Safari die ein oder andere Erweiterung, die einem das Arbeiten mit dem Browser angenehmer werden lässt. Wie zum Beispiel eine Erweiterung namens Tab Options, mit denen sich das Verhalten der Tabs beeinflussen und das arbeiten mit eben diesen etwas angenehmer gestalten lässt.

So könnt ihr zum Beispiel im festlegen, wo neue (Hintergrund-)Tabs geöffnet werden sollen – links oder rechts vom aktuellen Tab, am Ende der Tableiste und dergleichen. Auch der Fokus beim Schließen eines Tabs lässt sich festlegen und solltet ihr einmal den letzten Tab geschlossen haben, könnt ihr auch dafür ein Verhalten festlegen – zum Beispiel direkt das Safari-Fenster zu schließen oder eine bestimmte URL zu laden. Auch für Tastatur-Freunde bietet die Erweiterung ein paar Features, indem sich für verschiedenste Funktionen wie Öffnen, Schließen, Duplizieren, Wechseln von Tabs und dem Schnellaufruf einer vordefinierten URL Shortcuts vergeben lassen.

Kleine, aber durchaus praktische Erweiterung für Nutzer, die etwas mehr Kontrolle über das Verhalten der Safari-Tabs bekommen oder generell mehr mit Shortcuts arbeiten möchten.

via aptgetupdate

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple AirPort Express Basisstation (Wi-Fi zertifiziert 802.11n, Ethernet-Anschluss, USB 2.0)
  • Neu ab EUR 99,95, gebraucht schon ab EUR 47,95
  • Auf Amazon kaufen*