Save.TV: Online-Videorekorder 4 Monate gratis testen

Marcel Am 15.03.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:29 Minuten

Durch eine Promo-Aktion bin ich auf den Online-Videorekorder Save.TV gestoßen. Statt wie bisher 14 Tage kann man in einer bis zum 20. März 2012 laufenden Aktion satte vier Monate für lau testen. Bei der Anmeldung muss man, trotz des kostenlosen Testpakets, Kontodaten samt Telefonnummer angeben – zwecks Altersprüfung. Die Telefonnummer sollte ebenfalls korrekt sein: Ihr könnt eure Anmeldung nur mittels vierstelligem PIN vollenden, und jene PIN gibt es per Rückruf von Save.TV.

Save.TV bietet alle deutschen Hauptsender – Pro7, Sat., ZDF, ARD… alle großen Sender sind vertreten. Soweit wie ich das sehen konnte sind alle frei verfügbaren Kabelkanäle vorhanden – mehr als bei DVB-T. Lediglich RTL fehlt aufgrund gerichtlicher „Meinungsverschiedenheiten“. Die Aufnahme von Serien, Filmen oder whatever gestaltet sich simpel: Per Suche oder digitaler Fernsehzeitschrift den gewünschten Film auswählen, ein paar weitere Parameter einstellen, fertig.

Je nach gewähltem Paket erfolgt die Aufnahme entweder im XviD-Format mit einer Auflösung von 720×544 (Basis-Paket) oder im Format H.264 mit einer Auflösung von 720×576 (XL-Paket). Das XL-Paket bietet daneben noch die Möglichkeit, die Sendungen ohne Werbung anzuschauen. Außerdem bleiben eure aufgenommen Sendungen unbegrenzt verfügbar – das Basispaket besitzt nur ein Onlinearchiv mit maximal 50 Stunden. Letzteres sollte auch reichen; das Testpaket bietet jedenfalls alle Möglichkeiten des XL-Paketes.

Abgeschlossene Aufnahmen können dann entweder heruntergeladen, oder aber per Streaming direkt im Browser angeschaut werden.

Wer ein XL-Paket besitzt, der kommt auch in den Genuss von mobilen Anwendungen, wie die Save.TV-App für iOS. Von hier aus könnt ihr euren virtuellen Videorekorder programmieren oder die aufgenommenen Videos per Stream anschauen. Funktioniert tadellos. Aber, wie gesagt: Nur im XL-Paket.

Fazit

Save.TV ist übersichtlich und bietet alle wichtigen Sender im deutschsprachigen Raum. Wer mit dem Basispaket zufrieden ist, zahlt 9,99€ im Monat (oder 4,99€/Monat, wenn man ein Jahr im voraus bezahlt). Das XL-Paket schlägt mit satten 14,99€ im Monat (oder 9,99€/Monat für ein Jahr) zu buche. Es gibt sicherlich einige, die dafür bereit wären zu zahlen, ich bin es aber leider nicht. Dank Festplattenrekorder bin ich aber auch nicht auf andere Möglichkeiten, TV-Sendungen aufzunehmen  angewiesen. Dennoch: Ein super Service mit vielen Extras.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Dyon Enter 32 Pro 80 cm (31,5 Zoll) Fernseher (Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC)
  • Neu ab EUR 179,99, gebraucht schon ab EUR 175,00
  • Auf Amazon kaufen*