Schluss machen per Facebook – nun auch mobil

Marcel Am 21.11.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:36 Minuten

Facebook hat seinen mobilen Apps nun auch die Möglichkeit spendiert, seinen Beziehungsstatus zu ändern – und ja, hier können nun auch Familienmitglieder hinzugefügt werden. Es soll ja Beziehungen geben, in denen der Partner direkt via Facebook erfährt, dass da mal eine Beziehung war – nach der SMS wird das mit Sicherheit der neue heiße Shice.   Nun gut, kommen wir mal etwas runter vom Zynismus-Berg und betrachten das neue mobile Facebook-Feature ganz nüchtern.

Der mobile Traffic – gerade von sozialen Netzwerken – explodiert immer mehr und immer mehr Nutzer sind nur noch mobil mit dem Smartphone unterwegs. Da ist es natürlich ein logischer Schritt, dass man sämtliche Features der Webseite auch in den Apps verfügbar macht – und hier schlägt Facebook aktuell ein hohes Tempo auf. Gefällt mir.

via AllFacebook

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Ultra Smartphone (14,48 cm (5,7 Zoll), 16 MP Frontkamera, 64GB Speicher, Android) Cosmetics Pink
  • Neu ab EUR 549,00, gebraucht schon ab EUR 445,00
  • Auf Amazon kaufen*