scrnrcrd: Screenrecording ohne zusätzliche Software direkt im Browser

Marcel Am 13.08.2019 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:03 Minuten

Um den Bildschirm in Bewegtbild aufzunehmen, gibt es diverse Tools, da machen Mac und Windows keine Unterschiede. Die Range an verfügbarer Software reicht von rudimentärer Aufnahmefunktion (wie beispielsweise das von mir genutzte Kap) bis hin zu Werkzeugen, die euch auch in Sachen nachträglicher Bearbeitung einen ganzen Haufen an Funktionen vor die Füße werfen. Doch selbst die simpelsten Tools sind gefühlt unnötig, wenn man nur dann und wann mal eine Bildschirmaufnahme durchführen möchte. Hier kommt nun die Web-App scrnrcrd aus der Feder von Entwickler Thayallan Srinathan ins Spiel. Der Dienst erlaubt euch eine Bildschirmaufzeichnung direkt im Browser (unterstützt werden aktuell Chrome und Opera) – zusätzliche Software ist also nicht notwendig, nichtmal eine Erweiterung.

Die Webseite ansurfen, auf den Aufnahmebutton drücken, fertig. scrnrcd erlaubt euch die Aufnahme des gesamten Bildschirms, eines bestimmten Anwendungfensters oder aber eines geöffneten Browser-Tabs. Nach Beendigung der Bildschirmaufnahme könnt ihr euch diese direkt herunterladen. Funktioniert super, hat aber zwei, drei kleinere Einschränkungen: Audio lässt sich mit dem Web-Tool nicht aufzeichnen, ebenso gibt es den Download lediglich im komprimierten Webm-Format. Ebenso stehen euch keinerlei Schnitt- und Bearbeitungsfeatures zur Verfügung. Aber auch hierzu gibt es bei Bedarf zwei kleinere Web-Apps, namentlich wären dies der Online-Video-Cutter zum Schneiden des aufgenommenen Videos und CloudConvert für die Umwandlung. Für (semi-)professionelle Videos auch aufgrund des fehlenden Funktionsumfangs sicherlich nicht geeignet, für die flotte Aufnahme zwischendurch kann man scrnrcd aber im Kopf behalten.

scrnrcrd im Browser ansurfen

via PH

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.