martin-hajek-mockup-macbook-oled-5

Sehr geil: Martin Hajek zeigt ein MacBook mit OLED-Leiste

Am 10.06.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:07 Minuten

In den letzten Tagen gab es das Gerücht, Apple könnte sich bei seiner aktuellen MacBook-(Pro)-Modellreihe von der oberen Tastatur-Leiste mit den Funkti­ons­tasten verab­schieden und statt­dessen auf eine OLED-Leiste mit Touch­be­dienung setzen. Könnte nicht nur gut aussehen, sondern auch ungemein praktisch sein, sofern sich diese digitale Funkti­ons­button über die System­ein­stel­lungen anpassen lassen – jeder Jeck ist bekanntlich anders und so dürfte man sein MacBook noch besser an die eigenen Gewohn­heiten anpassen. 

martin-hajek-mockup-macbook-oled-7 martin-hajek-mockup-macbook-oled-8

Mockup-Gott Martin Hajek hat nun mal wieder zugeschlagen und sich eben dieses Gerücht angenommen. Heraus­ge­kommen ist ein sehr geiles Konzept, in dem die OLED-Touch­leiste sehr multi­funk­tional und anpassbar integriert ist. 

So kann die Leiste unter­schied­liche Ansichten anzeigen, sodass nicht nur die üblichen F-Tasten, sondern auch zusätz­liche Infos angezeigt werden können. Eine Info-Leiste im Stile der Mac-Menüleiste, Siri-Animation, eine Musik­steuerung für Spotify, eine Fortschritts­an­zeige für Vorgänge – vor allem die Freigabe für Apps von Dritt­ent­wicklern sieht sehr schick aus. 

Ja, gefällt mir auf den ersten Blick richtig gut, Hajeks Konzept-Rederings sind bekanntlich immer einen Blick wert. Aber, ob Apple dies so umsetzen würde? Ich denke mal eher nicht, vielmehr dürfte es sich bei der Leiste maximal um anpassbare virtuelle Buttons handeln – alles andere dürfte den Preis der MacBooks (oder auch nur der Pro-Modelle) noch weiter nach oben treiben. Dennoch: was ist euer Eindruck von dem OLED-Mockup? Yay oder Nay?

Quelle Martin Hajek