Seht her Samsung, HTC und Co.: Motorola Moto G erhält Android 4.4.2 – ab sofort

Marcel Am 20.12.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:21 Minuten

motog

Der ein oder andere wird sich vielleicht vor oder zu Weihnachten ein neues Smartphone gegönnt haben – nicht gerade wenige sollen dabei auf das Moto G von Motorola gesetzt haben. Ich persönlich habe ein Gerät hier liegen und kann nur soviel sagen, dass das Teil echt ein gutes Gerät mit einem mehr als hammermäßigen Preis ist – ein etwas ausführlicher Bericht folgt später. Viel interessanter ist die Tatsache, dass man im Hause Motorola gestern zu späterer Stunde bereits verkündet hat, wird ab sofort Android 4.4 KitKat für das Gerät verteilt (Changelog) – wenn auch erst einmal nur in den US of America und auch nur für freie Geräte, entsprechende Vertragsgeräte sollen aber zeitnah ebenfalls in den Genuss des optimierten Systems (gerade das Moto G dürfte von den geringeren Systemanforderungen nochmals profitieren) kommen. Wann es auch für deutsche Nutzer soweit sein wird, muss man dann zu gegebener Zeit schauen, bislang gibt es dazu keine konkreten Informationen – allzu lang dürfte es aber nicht mehr dauern.

bildschirmfoto-2013-10-31-um-23.14.01

Damit beweist Motorola eigentlich nur eines: Dass es möglich ist, als Nicht-Nexus-Hersteller schnelle und recht zeitnahe Systemupdates bereitzustellen. Klar, muss man hier fairerweise im Hinterkopf behalten, dass Motorola bereits seit einigen Monaten zu Google gehört – es aber weiterhin ein selbstständiges Unternehmen bleiben wird und soll, Google hält sich laut eigenen Aussagen aus dem Tagesgeschäft und der Entwicklung neuer Geräte heraus. Hätte Google hier eine so große Entscheidungsmacht (oder besser gesagt: nutzt diese aus), so wäre das Moto G sicherlich direkt mit Android 4.4 auf den Markt gekommen, hätte das Update zeitnah mit den Nexus-Geräten erhalten oder das eigentlich Flagschiff in Form des Moto X wohl ebenfalls mit einem Update bedacht – letzteres wartet nämlich noch immer auf eine Veröffentlichung. Somit kann man trotz allem wohl einmal mit dem kleinen Finger auf Samsung, HTC und Co. zeigen: Seht her, so wird’s gemacht.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P8 lite Dual-SIM Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 5.0) schwarz
  • Neu ab EUR 139,00, gebraucht schon ab EUR 120,99
  • Auf Amazon kaufen*