Selbstzerstörende Tweets die Zweite: Mit Spirit Tweets nach einer bestimmten Zeit automatisch löschen

Marcel Am 01.09.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:00 Minuten

Die verschiedenen Kanäle der sozialen Netzwerke werden gerne mal genutzt um Rabattaktionen oder Promo-Codes zu verbreiten – haben hierbei allerdings auch den Nachteil, dass einmal abgeschickte Posts dauerhaft bestehen bleiben. Mit Spirit for Twitter gibt es nun einen neuen Dienst für Twitter, welche es jedem Nutzer erlaubt, Tweets zu verbreiten, die sich eben nach einer bestimmten Zeit quasi von selbst zerstören. Ist der Dienst einmal mit eurem Account via OAuth verknüpft, liest dieser im Hintergrund eure Tweets mit und löscht diese zu gegebener Zeit, sofern sie einen entsprechenden Hastag aufweisen.

Die Hashtags richten sich dabei natürlich nach der gewünschten Zeitspanne: Tweets mit einem #5m werden nach 5 Minuten gelöscht, #3h bedeuten eben 3 Stunden und Tweets mit dem Hashtag #4d bleiben eben ganze vier Tage scharf. Die Zeitspanne ist dabei beliebig, wichtig ist eben nur der Zusatz „m“ für Minuten, „h“ für Stunden und „d“ für Tage. Das Löschen der Tweets kann dabei natürlich etwas verzögert geschehen, ganz danach, wie viel der Spirit-Server eben gerade so zu tun hat – so können aus 5 Minuten eben schonmal sechs Minuten werden, sollte allerdings auch nicht so tragisch sein, gibt schlimmeres wie ich finde.

bildschirmfoto-2013-05-16-um-14.30.151

Eine Alternative zu Spirit wäre das bereits vor Monaten vorgestellte Efemr: Gleiche Hastags, gleiche Funktion, allerdings gibt es hier eben auch noch eine Übersicht über die gelöschten Tweets – bei Spirit selbst werden hingegen keine Tweets gespeichert. Welchen Dienst man bevorzug (sofern benötigt): Geschmacksache.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S6 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 5.0) schwarz (Nur für Europäische SIM-Karte)
  • Neu ab EUR 389,00, gebraucht schon ab EUR 222,00
  • Auf Amazon kaufen*