Shake2­Safety für Android sendet Notfall-SMS mit Aufent­haltsort beim Schütteln des Gerätes

Am 25.02.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:35 Minuten

Die App Shake2Safety für Android ermöglicht es euch, durch Schütteln des Smartphones eine Notfall-SMS mit eurem Aufenthaltsort und einen Anruf abzusetzen.

Es gibt sicherlich einige Situationen, in denen man vielleicht (dringend) Hilfe benötigt, allerdings körperlich nicht dazu in der Lage ist, aus einem Antrieb einen Anruf oder eine SMS zu versenden und dem Kontakt dann auch noch seinen Aufenthaltsort kundzutun. Genau in solchen Fällen macht sich die kostenlose Android-App Shake2Safety nützlich, denn nach Festlegung einer Kontaktperson in Notfällen reicht es aus, das Gerät einmal zu schütteln und schon wird ganz automatisch ein Anruf initiiert oder eine Notfall-SMS mit eurem Aufenthaltsort (Link zu Google Maps und Adresse) verschickt. Dabei wird auf Wunsch beides oder nur eine der beiden Lösungen ausgeführt, dieses könnt ihr bei Festlegung des Kontaktes auswählen.

Damit die App nicht aus Versehen bei einer normalen Bewegung in den Notfall-Modus schaltet, könnt ihr ebenfalls innerhalb der App die Sensibilität der Bewegungserkennung angeben - laut den Entwicklern ist bei den meisten Geräten ein Wert zwischen 10 und 25 am besten, ich persönlich habe bei meinem Nexus 4 mit einem 40er Wert gute Ergebnisse erzielen können, nicht zu schnell, aber auch nicht zu heftiges Schütteln. Sollte sich dennoch mal ein Fall von False-Positive bemerkbar machen, so könnt ihr das Ausführen des "Notfall-Programms" noch binnen drei Sekunden abbrechen, was aber natürlich nur dann funktioniert, wenn ihr das Gerät nicht gerade in eurer Tasche habt. Hier sollte man sich also von einem Wert 100 langsam herunter probieren.

Die Entwickler selbst geben als Beispiele Unfälle, Belästigungen, Diebstahl, Mussbrauch, Naturkatastrophen, Mobbing, Terroranschläge, medizinische Notfälle und dergleichen an - passt sicherlich soweit, zumindest aber gibt es einen guten Ausblick darauf, wo sich die App als nützlich erweisen kann, ich persönlich hätte hier spontan Unfälle und medizinische Notfälle erwähnt. Muss man eben wissen ob man derartiges benötigt, anschauen kann man es sich aber mal, zumal die ganze Sache kostenlos im Play Store vorzufinden ist. Und falls ihr mal einen Blick auf die Sache geworfen habt: Was haltet ihr von der Idee beziehungsweise der Umsetzung?

Shake2Safety - Personal Safety
Entwickler: photonapps
Preis: Kostenlos

via WonderHowTo