Shape Magic: Fenster minimieren, Screenshots und Web-Suche in einer Mac-App

Marcel Am 29.05.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:48 Minuten

Bildschirmfoto 2013-05-28 um 23.45.50

Manchmal gibt es sie – diese Tools, die verschiedene Features bieten, welche eigentlich weit auseinander sind. Manchmal geht es daneben, manchmal kann es aber auch gelingen  – wie in diesem Falle. Shape Magic heißt die kleine App für den Mac, welche die Menüleiste mit drei Icons belegt, die allesamt unterschiedliche Funktionen aufweisen: Zum einen lassen sich sämtliche Fenster minimieren, Screenshots erstellen oder direkt im Web nach einem Begriff suchen. Oben seht ihr das Hauptfenster von Shape Magic, hier lässt sich unter anderem die Reihenfolge der Icons bestimmen.

Aber, kommen wir doch direkt einmal zum ersten Icon beziehungsweise der ersten Funktion: Dem Quadrat. Dieses minimiert auf Knopfdruck alle geöffneten Fenster – was durch ein blaues Icon signalisiert wird. Ein nochmaliges Betätigen des Quadrates holt alle minimierten Fenster wieder in den Vordergrund. In den Einstellungen können auch Apps ausgeschlossen werden, diese werden dann eben folgerichtig nicht minimiert, ebenso lässt sich ein Hotkey für die Aktion vergeben.

Bildschirmfoto 2013-05-28 um 23.46.39

Das zweite Icon wäre der Diamant. Dieser lässt bei einem Klick eine kleine, Spotlight-ähnliche Suchbox aufpoppen, über die nach einem Begriff im Web gesucht werden kann – wobei hier schon standardmäßig etliche verschiedene Seiten aktiviert sind, darunter neben Google und YouTube auch Wikipedia, Flickr, Facebook, Twitter, Amazon und eBay. Weitere Seiten könne über den Einstellungsdialog der Liste hinzugefügt werden, außerdem lässt sich natürlich auch für die Suchbox ein Hotkey vergeben.

Bildschirmfoto 2013-05-28 um 23.49.35

Last but not least: Der Kreis. Über dieses Icon bekommt eine Möglichkeit an die Hand gegeben, Screenshots zu erstellen. Dabei stehen euch – wie eigentlich üblich – der ganze Screen, ein Ausschnitt oder nur ein einzelnes Fenster zur Auswahl; die Screenshots können dabei entweder direkt in die Zwischenablage kopiert werden oder eben direkt abgespeichert werden – für letzteres kann der Speicherort in den Einstellungen bestimmt werden. Ebenso lässt sich hier auch das Format (PNG, JPG, PDF, GIF, BMP und TIFF) auswählen, Schatten können (de)aktiviert werden, eine Verzögerung hinzugeschaltet werden und einige andere Kleinigkeiten.

Bildschirmfoto 2013-05-28 um 23.53.49

Alles in allem (und trotz des Preises von 2,69 Euro) ist Shape Magic eine sehr brauchbare App, welche eben drei eigentlich völlig unterschiedliche Features in einer App vereint – gerade die Suche finde ich äußerst angenehm, schade, dass man hier keine eigenen Seiten definieren kann, aber ich glaube mit den gebotenen Seiten ist so ziemlich alles abgedeckt. Wer eines der Features nicht benötigt (in meinem Falle wäre das die Screenshot-Funktion), kann das Feature und damit auch das Icon in den Haupteinstellungen der App auch deaktivieren.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sabrent USB HUB Premium 3 Port Aluminium USB 3.0 Hub mit Multi-In-1 Kartenleser (30 cm Kabel) für iMac, MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, Mac Mini, oder jeder PC (HB-MACR)
  • Neu ab EUR 18,99
  • Auf Amazon kaufen*