Shifts für iOS: Durch­dachte Kalender-App für Schicht­ar­beiter

Am 23.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:11 Minuten

shifts-ios

Wer im Schicht­dienst arbeitet und seine Schicht­pläne schnell und einfach digital übertragen möchte, der bekommt mit Shifts für iOS nun eine recht durch­dachte App für diesen Zweck an die Hand gegeben.

Für Schicht­arbeit gibt es zahlreiche verschiedene Planmo­delle und in der Regel orien­tieren sich diese an einem regel­mä­ßigen Ablauf, dennoch kann es recht aufwendig sein, seine ganzen Arbeits­zeiten immer wieder in eine normale Kalender-App einzu­fügen. Mit Schicht­wechsel habe ich schon vor längerer Zeit eine entspre­chende App für iOS vorge­stellt, die nun veröf­fent­lichte App Shifts geht nochmals einen Schritt weiter. Auch hier müssen zu Beginn natürlich erst einmal die entspre­chenden Schichten in die App einge­geben werden, was recht schnell gemacht ist. So könnt ihr nicht nur einen Namen und eine Arbeitszeit für die Schicht angeben, auch ein Icon und eine Akzent­farbe ist möglich und wer zum Beispiel in der Nacht­schicht einen höheren Stundensatz erhält, der kann auch diesen angeben – macht natürlich grund­sätzlich nur dann Sinn, wenn man auf Stunden­basis bezahlt wird. 

Nun könnt ihr dann auch schon damit beginnen, den Kalender zu bearbeiten und die Schichten einzu­tragen. Der Clou hierbei: Ihr müsst nicht zwangs­läufig alle Tage von Hand mit Schichten belegen. Wessen Schicht­pläne nach einem bestimmten Muster ablaufen, der kann die so genannte Rotations-Funktion nutzen: Name für die Rotation vergeben (zum Beispiel Sommer 2015) und Anzahl der Tage wählen, danach könnt ihr diese mit Schichten versehen und auf den Kalender anwenden, sodass ihr euch eben die manuelle Eingabe aller Schichten ersparen könnt. Alter­nativ dazu gibt es auch noch die Möglichkeit, bestimmte Rotationen nur für bestimmte Zeiten im Jahr zu nutzen, zum Beispiel wenn sich während der Sommer­ferien etwas ändert oder dergleichen. 

Der Kalender selbst ist recht liebevoll gemacht und zeigt euch eben auf einen Blick wahlweise in der Kalender- oder Listen-Ansicht die jewei­ligen Schichten an, pro Tag sind dabei zwei verschiedene Schicht­be­le­gungen möglich – außerdem könnt ihr Tage mit Notizen versehen oder auch Kalender-Einträge eines der hinter­legten iOS-Kalender anzeigen, leider lässt sich dazu nur ein einzelner Kalender auswählen. Schicht- und Arbeits­pläne können auch mit anderen Nutzern und Apps geteilt werden, auch eine Anzeige in der Mittei­lungs­zen­trale von iOS 8 ist imple­men­tiert worden. 

Wirkt alles sehr durch­dacht und machte eben einen sehr runden Eindruck – für jene, die ihre Schicht­pläne eben schnell und einfach in ihr Smart­phone bringen möchtet, sicherlich ein Blick wert – gerade die halb-automa­tische Rotations-Funktion ist ein inter­es­santes Feature, das das Anlegen des digitalen­Schicht­plans deutlich schneller und einfacher gestaltet. Ein weiterer Vorteil von Shifts: Die eigent­liche Kalender-App bleibt durch die Nutzung der App aufge­räumter, schade ist aller­dings, dass man optional nicht anbietet, die Schichten in einem weiteren Kalender zu speichern und so eben auch in anderen Kalender-Apps anzeigen zu können. Dennoch wie gesagt ein Tipp wert. Die App ist aktuell noch für 1,99 Euro im App Store zu haben, nach dem zeitlich nicht näher definierten Einfüh­rungs­an­gebot soll der Preis auf 4,99 Euro ansteigen – also nicht zu lange überlegen.

Shifts – Shift Worker Calendar
Entwickler: Snowman
Preis: 4,99 €

via ApfelTech