Shortery für den Mac startet Kurzbefehle automatisch mittels diversen Triggern

Marcel Am 24.06.2022 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:53 Minuten

Die kostenpflichtige App Shortery für den Mac erlaubt euch die Automatisierung von Kurzbefehlen, zum Beispiel bei wenn eine bestimmte App geöffnet wird, zu einer definierten Uhrzeit oder weiteren Triggern.

Mit Monterey haben die Apple-Kurzbefehle bekanntlich den Sprung von iOS auf den Mac geschafft. Nach anfänglicher Skepsis meinerseits haben sie inzwischen durch die fleissige Unterstützung von Drittentwicklern einen guten Satz nach vorne gemacht, auch wenn hier und da noch ein paar Kleinigkeiten nachgerüstet werden dürfen. Mir persönlich fehlt eine Filtermöglichkeit der angezeigten Kurzbefehle je nach Gerät und sicherlich nicht wenige Nutzer vermissen sicherlich eine Möglichkeit zur Automatisierung von Kurzbefehlen. Ein wenig lässt sich über die Home.app automatisieren, wirklich umfangreich ist dies aber nicht, vor allem auf einem Produktivsystem wie es macOS ist. Genau an dieser Stelle springt nun die App Shortery von Entwickler Lars Gerckens aus Hamburg in die Bresche und erlaubt diverse Trigger zum automatischen Ausführen und Kurzbefehlen auf dem Mac.

‎Shortery
‎Shortery
Entwickler: Lars Gerckens
Preis: 3,99 €

Shortery klingt im ersten Moment komplex, was aber nicht der Fall ist, da die Oberfläche recht einfach gehalten und nahezu selbsterklärend ist. Wichtig ist: Die Shortcuts selbst müsst ihr natürlich selbst in der Kurzbefehle.app anlegen, das erledigt Shortery nicht. Anschließend müsst ihr in Shortery nur noch den gewünschten Trigger für den ausgewählten Kurzbefehl festlegen und könnt diesen, je nach Art, noch weiter definieren. Im Falle von Anwendungen als Trigger könnt ihr beispielsweise festlegen, dass der Kurzbefehl beim Öffnen oder Schließen ausgelöst wird oder auch dann, wenn die App aktiv in den Vordergrund geholt wird. Weitere Auslöser sind zum Beispiel das Aufwachen eures Macs oder den Start des Ruhezustands, bestimmte Zeiten, der aktuelle Status eures Akkus, das Verbinden mit einem bestimmten WiFi-Netzwerk, Monitor oder eines anderen Gerätes und dergleichen.

Viele Möglichkeiten, mit denen sich allerlei Spielerei betreiben lässt – auch klassisch per Tastatur-Shortcut. Welche Shortcuts ihr nun mit welchen Triggern verseht, bleibt natürlich eurer Fantasie und eurem Workflow belassen. So könntet ihr beim Start eure Cloud-Anwendung fürs Home Office einen Shortcut für die Wiedergabe von Musik ausführen lassen und beim Öffnen einer Entwicklungs-App weitere dazugehörige Anwendungen starten lassen. Oder ihr nutzt Shortery einfach, um bestimmte Kurzbefehle zu einem regelmäßigen Zeitpunkt zu starten, in meinem Fall wäre das das Löschen erledigter Erinnerungen in der gleichnamigen Apple-App. In jedem Fall eine praktische, kleine Anwendung, die sicherlich auf einige Gegenliebe stoßen wird. Wer Bedarf sieht, der bekommt die App für 3,99 Euro im Mac App Store, was ich absolut in Ordnung finde – immerhin gibt es dazu auch regelmäßige Updates, die immer wieder auch neue Auslöser mitbringen.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • BigBlue 10,000 mAh USB Handwärmer Aufladbarer 3 in 1 Powerbank mit LED Taschenlampe in schwarz, Weihnachtsversion
  • Neu ab 32,99 €
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.