Simple Weather für Android: Ausführ­liche Wetter-Infos mit schicker UI ist erwachsen geworden

Am 11.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:35 Minuten

simpleweather-android

Vor etwa einem halben Jahr habe ich mit Simple­We­ather eine erste Alpha-Version einer Wetter-App für Android verbloggt, die zwar einige Features vermissen ließ, für eine Alpha-Version aber schon sehr nett gemacht war. Nun ist die App in der Zwischenzeit erwachsen geworden und präsen­tiert sich bereits seit einiger Zeit in vollster Ausführung im Play Store – sodass ich mir die App noch einmal anschauen musste. 

Wie auch schon zuvor kommt Simple­We­ather in einer gelun­genen Umsetzung des Material Design daher und präsen­tiert euch nach dem ersten Start die aktuelle Wetterlage anhand eures Stand­ortes. Der aktuelle Stand wird dabei farblich sehr prominent hervor­ge­hoben, darunter gibt es dann einen kurzen Ausblick auf die kommenden Tage, sowie weiteren aktuellen Wetter-Infos wie die gefühlte Tempe­ratur, Regen­wahr­schein­lichkeit, Windge­schwin­digkeit und ähnlichem. Auch Auf- und Untergang der Sonne wird euch recht anspre­chend visua­li­siert.

Für all jene, die es noch genauer wissen wollen gibt es auch eine stünd­liche Vorhersage des Tages, bei der euch verschiedene Infor­ma­tionen wie Tempe­ratur, Regen­wahr­schein­lichkeit und derlei Werte in einem stünd­lichen Tages­verlauf angezeigt werden. Auch eine etwas detail­liertere Ansicht für die kommenden zehn Tage ist imple­men­tiert und wer mag, der kann sich aktuelle Tempe­ra­turen und Nieder­schläge auch auf einer Weltkarte anschauen – letzteres dauerte bei mir aller­dings recht lange. 

Über die Sidebar könnt ihr nicht nur zwischen den erwähnten Ansichten wechseln, sondern auch neue Städte hinzu­fügen – per Wisch über den Header der Sidebar könnt ihr diese dann ebenfalls wechseln. Die Einstel­lungen der App sind dabei recht unspek­ta­kulär, hier gibt es eben eine Auswahl der Tempe­ra­tur­ein­heiten, Erinne­rungen aktivieren und einen Mini-Wetter­be­richt für die Benach­rich­ti­gungs­leiste und den Lockscreen aktivieren. 

Machte Simple­We­ather in der ersten Alpha-Version einen bereits recht guten Eindruck so muss ich sagen, dass mir die Wetter-App nun wirklich gut gefällt und neben Weather Timeline zu meinen aktuellen Favoriten gehört. Das Material Design ist sehr schick und funktional umgesetzt, die App bietet viele Details und die Daten dürften dank der Nutzung von Forecast.io auch recht genau sein – Abwei­chungen sind natürlich immer möglich. Die Grund­version ist kostenlos im Play Store, besitzt aller­dings einen kleinen Werbe­banner an der Unter­seite der App, welcher sich wiederum für 1,40 Euro per In-App-Kauf entfernen lässt. 

Simple Weather
Entwickler: Tanmay Parikh
Preis: Kostenlos+