Snip: Screenshot-Tool mit Sprach- und Video­auf­nahmen von Microsoft

Am 17.09.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:22 Minuten

snip-windows-1

Microsoft hat mit Snip ein neues Screenshot-Tool für Windows veröf­fent­licht, mit der man Screen­shots nicht nur rudimentär mit Annota­tionen versehen, sondern auch mit Sprach­auf­nahmen ausrüsten kann.

Ich habe auch für Windows schon zig Lösungen vorge­stellt, um schnell und komfor­tabel Screen­shots erstellen, bearbeiten und teilen zu können – meine Favoriten wären zum Beispiel Screen­s­hoter, Greenshot, PicPick oder Monosnap. Nun hat Microsoft aber selbst ein kleines Tool namens Snip veröf­fent­licht, das sich optisch quasi nahtlos in den neuen Look von Windows 10 einpasst. Nach der Instal­lation lässt sich Snip einfach über die ESC-Taste oder mittels Mau am oberen Bildschirmrand aktivieren und wahlweise entweder einen bestimmten Bereich auswählen, den gesamten Bildschirm abfoto­gra­fieren oder aber ein neues Bild öffnen. Ist das erledigt öffnet sich der reguläre Snip-Editor. 

In diesem könnt ihr nicht nur Bemer­kungen und Markie­rungen in verschie­denen Farben hinzu­fügen, sondern auch – und das ist die Beson­derheit – Sprach­auf­nahmen hinzu­fügen. Neben­effekt: Während der Sprach­auf­nahme wird auch das Bild selbst gefilmt, sodass ihr Markie­rungen in Echtzeit während der Video­auf­nahme hinzu­fügen könnt. Sehr inter­es­sante Idee, macht Erklä­rungen und Anlei­tungen für Nachbar Otto oder Onkel Karl wesentlich einfacher. ;) Die so entstan­denen Bilder lassen sich dann natürlich wie gewohnt teilen oder lokal speichern – auch eine kleine Verwaltung eurer Screen­shots und Video-Aufnahmen ist imple­men­tiert.

Derzeit befindet sich Snip noch in der Beta-Phase, sodass hier und da noch nicht alles perfekt ist. Dennoch sollte man sich Snip einmal anschauen oder zumindest im Hinterkopf behalten – in meinen Augen eines der besten Screenshot-Tools für Windows. Schade, dass Microsoft das Tool erst jetzt aus der Microsoft Garage holt, hätte man auch direkt in Windows 10 integrieren (zumal es wohl der Nachfolger des bekannten Snipping-Tools darstellt) oder in den Windows Store bringen können. Aber was nicht ist…

Snip für Windows herun­ter­laden (kostenlos)

snip-windows-2

via Stadt Bremer­haven