SnipNotes 4 veröffentlicht: Umfangreiche Notiz-App für iOS, iPadOS & watchOS

Marcel Am 26.10.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:42 Minuten

SnipNotes kann man fast schon als einen alten Bekannten hier im Blog bezeichnen. Initial bereits im Sommer 2015 (!) veröffentlicht, war die App damalig™ noch eher auf eine Kombination von Zwischenablage-Manager und kurz- bis mittelfristig benötigte Notizen ausgerichtet. Im Laufe der Jahre hat Entwickler Felix Lisczyk SnipNotes jedoch zu einer vollwertigen Notizen-App ausgebaut und weiterentwickelt. So sind nicht nur kleine Informationshappen und To-Do-Listen möglich, sondern auch mit Markdown formatierte Textnotizen inklusive Anhängen wie Links, Fotos und Co. Das ganze optimal an die verschiedenen Geräte – namentlich iPhone, iPad und Apple Watch – angepasst und mit fast allen Spielereien und Nettigkeiten versehen, die die Systeme für Entwickler und Nutzer so zu bieten haben. Nun hat Felix jüngst die Version 4.0 von SnipNotes in den App Store gebracht, die die App in vielen Bereichen überarbeitet und modernisiert hat.

Eines der Hauptziele der Version 4 war es, die App zugänglicher und benutzerfreundlicher zu machen. Beispielsweise ist dazu die Kategorieliste nun in die Navigationsleiste gewandert, kann also per Wisch vom linken Bildschirmrand aufgerufen werden. Auf dem iPad hingegen verwendet SnipNotes nun ein Layout mit drei Spalten, was nicht nur für eine allgemein produktivere Nutzung erlaubt, sondern vor allem das Verschieben von Notizen zwischen den Kategorien per Drag’n’Drop enorm erleichtert. Mit den leichten aber spürbaren Optimierungen geht auch ein punktuell aufgefrischtes Design einher. Dies hat sich in den letzten Jahren kaum verändert, nun aber greift SnipNotes durch die Bank auf UI-Elemente von iOS 13 und 14 zurück – so zum Beispiel große Titel in der Navigationsleiste und eingerückte Tabellen. Auch die neuen Komponenten für die Datumsauswahl, Farben und Bildern von iOS 14 sind implementiert.

Funktionell gibt es natürlich die mit iOS 14 eingeführten Widgets für den Homescreen, von denen SnipNotes gleich mehrere Arten mitbringt. Durch diese erhält man einen schnellen Zugriff auf Kategorien, einzelne Notizen und kann auch flott verschiedene Aktionen aufrufen, beispielsweise der Diktation einer neuen Notiz. Haltet ihr in der App Notizen oder Kategorien länger gedrückt, können häufig verwendete Aktionen aufgerufen werden. Darüber hinaus gab es aber natürlich auch unter der Haube die obligatorischen Fehlerkorrekturen und Feinjustierungen. SnipNotes lässt sich kostenlos herunterladen und ausprobieren, nach sieben Tagen ist eine einmalige Freischaltung per In-App-Kauf in Höhe von rund sieben Euro fällig – aber nur, wenn ihr den iCloud-Sync, PIN-Code und abweichende Farbthemen nutzen wollt. Anderenfalls könnt ihr die App weiterhin kostenlos nutzen.

‎SnipNotes - Schlaues Notizbuch
‎SnipNotes - Schlaues Notizbuch
Entwickler: Felix Lisczyk
Preis: Kostenlos+
‎SnipNotes - Schlaues Notizbuch
‎SnipNotes - Schlaues Notizbuch
Entwickler: Felix Lisczyk
Preis: 6,99 €

Quelle SnipNotes

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.