Soll ich annehmen? Kostenlose Android-App schützt vor Spam-Anrufe und Co.

Lesezeit etwa 1:15 Minuten
sollichannehmen-android

Die Android-App „Soll ich annehmen?“ möchte euch vor nervigen Werbe­an­rufen und betrü­ge­ri­schen Anrufen bewahren und blendet bei einge­henden Anrufen unbekannter Nummern eine Anrufer-Info ein.

Werbe­anrufe sind eine nervige Sache. Nicht nur die aktuellen Provider wollen einem gerne mal neue „Tarif-Verbes­se­rungen“ aufschwatzen, durch irgend­welche „Zufälle“ gelangen Nummern nicht selten auch noch bei völlig unbetei­ligten Anbietern und dubiosen Call-Center-Agenturen, die euch ebenfalls mit völlig sinnfreien (und eigentlich verbo­tenen Cold Calls) und vor allem nervigen Anrufen auf die Eier gehen. Wer nicht grund­sätzlich unbekannte und merkwürdig anmutende Nummern ignorieren und wegdrücken möchte, der bekommt mit Soll ich annehmen? eine kleine Android-App der gleich­na­migen Community. 

sollichannehmen-androidDie kostenlose App blendet euch bei einge­henden Anrufen eine kurze Bewertung der Anrufer-Nummer ein und sagt euch, ob diese vertrau­ens­würdig ist oder ob nicht eher eine betrü­ge­rische Absicht dahin­ter­steckt. Abgeglichen werden die Nummern mit Bewer­tungen und Einstu­fungen der Nutzer der eigenen Community – was sich in der Vergan­genheit schon als zutreffend gezeigt hat. Anhand dieser Bewer­tungen könnt ihr dann entscheiden ob ihr dran gehen oder wegdrücken wollt – auch das generelle Blockieren von Rufnummern, die als negativ oder betrü­ge­risch einge­stuft wurden, ist in den Einstel­lungen der App möglich. 

Neben einge­henden Anrufen gleicht die App aber auch Nummern von ausge­henden Anrufen und SMS ab und warnt euch, sollte es sich hierbei um eine Premi­um­nummer mit „versteckten“ Kosten handeln – auch hier ist über die App eine konse­quente Blockierung möglich. Durchaus eine praktische Angele­genheit, auch wenn ich persönlich derartige Anrufe konse­quent ignoriere. Mit iOS 10 hat Apple eine vergleichbare Funktion auch direkt ins System integriert, wobei man schauen muss, ob diese auch in Deutschland zuver­lässig funktio­niert. Die Idee einer Community-gestützten Datenbank ist aber keines­falls schlecht, ganz im Gegenteil. 

Soll ich annehmen?
Preis: Kostenlos

via Smart­Droid