iOS: Mail-App Spark von Readdle erhält ein paar kleinere Verbesserungen

Am 12.01.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:12 Minuten

spark-ios-readdle

Der Mail-Client Spark von Readdle hat aktuell ein Update auf die Version 1.5 erhalten, mit dem eine Hand voll kleineren Verbesserungen und Optimierungen einhergehen.

Nicht gerade wenigen Nutzern dürfte die Mail-App Spark bekannt sein, immerhin gehört die App aus dem Hause Readdle zu den meiner Meinung nach besten Mail-Apps für iOS. Vor allem die Einstellung von Mailbox dürfte dem Client nochmals einen gehörigen Schub verpasst haben, ermöglicht doch auch Spark das Zurückstellen von Mails ähnlich wie bei einer To-Do-Liste. Nun hat man Version 1.5 in den App Store entlassen und damit zwar nur wenige, aber durchaus praktische und häufiger gewünschte Verbesserungen implementiert.

So lässt sich nun für jeden Account eine Standard-Signatur festlegen, dennoch kann natürlich wie gewohnt per Swipe zwischen den gespeicherten Signaturen gewechselt werden. Verschiebt ihr eine Mail in einen Ordner, so erhaltet ihr neben der gewohnten Auflistung aller Ordner auch eine Hand voll Empfehlungen, sprich jene Ordner, die ihr am meisten genutzt habt. Auch lassen sich Mails beziehungsweise deren Inhalte zoomen, was gerade bei Bildern oder missratenen HTML-Mails von Vorteil sein kann.

Zu guter Letzt noch eine sehr praktische Sache: Die beiden Schnellaktionen bei Benachrichtigungen lassen sich nun frei belegen, sodass Mails aus der interaktiven Benachrichtigung heraus nicht nur archiviert und gelöscht, sondern auch als gelesen markiert werden können – so lässt sich Spark noch etwas besser an den eigenen Workflow anpassen. Wer sich Spark bislang noch nicht angeschaut haben sollte, der kann dies wie gewohnt kostenlos machen – eine App für das iPad und auch für OS X ist ebenfalls in der Mache, vor allem letztere wird von mir mit Spannung erwartet.

Spark - Mails die Sie mögen
Spark - Mails die Sie mögen
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos