Spotibot erstellt euch Wiedergabelisten für Spotify anhand eines Interpreten

Marcel Am 13.12.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:25 Minuten

Seit der Kooperation mit der Telekom ist Spotify hierzulande fast nutzbar geworden – sofern man immer eine gute Netzabdeckung besitzt und man mit der dort „ausgestellten“ Musik zufrieden ist. Wer zu faul ist, sich Wiedergabelisten zu kreieren oder vielleicht auch mal neue Musik finden möchte, der sollte sich mal den Spotibot anschauen. Der Dienst, welcher schon seit 2011 auf dem Markt ist, erstellt euch an Hand eines Interpreten eine Wiedergabeliste mit ähnlichen Interpreten beziehungsweise Songs – ähnlich „Genius“ von iTunes. Der Clou an der Sache: Per Drag’n’Drop lassen sich die erstellten Songlisten direkt in die Desktop-App von Spotify transferieren. Ohne Anmeldung. Nice to have.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Ultra Smartphone (14,48 cm (5,7 Zoll), 16 MP Frontkamera, 64GB Speicher, Android) Cosmetics Pink
  • Neu ab EUR 539,90, gebraucht schon ab EUR 534,23
  • Auf Amazon kaufen*