Spotify: Einfache Vorschau-Funktion für mobile Apps freige­geben

Am 23.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:18 Minuten

Der wohl größte Streaming-Anbieter Spotify hat ein neues „Touch Preview“ benanntes Feature vorge­stellt, womit man schnell und einfach in Songs hinein hören kann.

Manchmal ist es ja einfach doof: Da hat man sich seine „Now Playing“-Liste zusam­men­ge­stellt und stöbert vielleicht weiter durch Spotify, um diese mit weiterer Musik zu füllen. Wollte man dabei sicher­gehen, dass man auch einen richtigen Song erwischt hat (mir sind auch nicht sämtliche „meiner“ Songs namentlich bekannt), so musste man bisher den Songs kurz anlaufen lassen – was wiederum zur Folge hatte, dass die aktuelle Wiedergabe-Warte­schlange verändert wurde und man dann erst wieder alles gerade bügeln musste. Nun hat Spotify aber eine neue Funktion mit dem Namen „Touch Preview“ vorge­stellt, die das besagte Problem recht clever umgeht. 

So könnt ihr zukünftig einfach mit dem Finger für einen längeren Moment auf das Cover einer Playlist, eines Albums oder Künstler-Bildes drücken, schon erscheint eine Cover-Auswahl mit Songs. Haltet ihr euren Finger in diesem Screen nun auf einem der Song-Cover, so wird der aktuell gespielte Song pausiert und ihr hört eine kurze Song-Vorschau des ausge­wählten Songs – ist diese beendet oder lasst ihr los, so wird der Songs, der zuvor lief, genau an der Stelle weiter abgespielt, an die er pausiert worden ist. Gefällt die Vorschau, so könnt ihr den Songs einfach per Wisch nach links in die Warte­schlange oder eine andere Playlist packen, wischt ihr nach rechts könnt ihr den Songs zu „Your Music“ hinzu­fügen.

Wie gesagt: Kleine Änderung die aber sicherlich recht praktisch ist – bislang ist „Touch Preview“ lediglich in der iOS-App aktiviert, Android und Windows Phone sollen aber „in Kürze“ folgen.

Spotify Music
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+
Spotify Music
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Quelle Spotify