Spotify: Release Radar erstellt Playlists mit Neuerschei­nungen

Lesezeit etwa 1:16 Minuten
spotify-release-radar

Der Musik­streaming-Dienst Spotify hat mit dem Release Radar ein neues Feature vorge­stellt, mit dem ihr Neuerschei­nungen von Künstlern, die euch gefallen könntet und denen ihr folgt im Blick behalten könnt.

Spotify macht viel dafür, dass Nutzer nicht nur nach dem Motto „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht“ ihnen schon bekannte Bands und Songs hören, sondern auch mal etwas über den kleinen Tellerrand hinweg schauen. Dazu gibt es neben diversen Empfeh­lungen und dem wöchentlich wechselnden perso­na­li­sierten „Mix der Woche“ nun auch eine weitere Playlist: den Release Radar. Dieser wird jeden Freitag neu automa­tisch generiert und beinhaltet Songs, bei denen es sich entweder um komplette Neuerschei­nungen handelt (darum wohl auch die Wahl des Tages) oder um Songs, die lediglich dem Spotify-Katalog neu hinzu­gefügt worden sind. 

Die Release-Radar-Playlist soll laut Spotify eine Ergänzung zur schon seit längerer Zeit verfüg­baren New Music Friday-Playlist darstellen, letztere wird von der Spotify-Redaktion kuratiert und die Neuerschei­nungen beliebter Künstler abbildet. Finde ich eine praktische Sache, durch den Wechsel auf Spotify hat sich zumindest mein Hörver­halten ein wenig geändert – weniger altbe­kanntes, viel unbekanntes „Neues“. Werde ich definitiv mal reinschauen, auch der Mix der Woche hat sich ja inzwi­schen ordentlich gemacht und liefert deutlich hörbarere Ergeb­nisse, als noch zu Beginn. 

Den Release Radar findet ihr ab sofort im Entdecken-Bereich der Spotify-Apps für Windows, macOS, iOS und Android, ein Update ist scheinbar nicht notwendig. Noch ein Tipp zum Schluss: Da die Playlist automa­tisch generiert und erneuert wird, solltet ihr bei Gefallen an einer Zusam­men­stellung diese vorher sichern. Klappt im übrigen auch wunderbar automa­tisch mithilfe eines kleinen IFTTT-Rezeptes – wie auch schon beim Mix der Woche. Und nun lasst doch mal hören: Bieten euch die automa­ti­schen Playlists einen Mehrwert oder lasst ihr sie eher links liegen?

IFTTT Recipe: Release Radar Archive connects spotify to spotify

Quelle Spotify via Caschys Blog