Square Enix stellt eigenen Streaming-Dienst für Spiele für iOS und Android vor

Marcel Am 09.09.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:30 Minuten

ac5c2

Der für seine „Final Fantasy“-Reihe bekannte Spiele-Publisher Square Enix hat mit Dive In einen eigenen Streaming-Dienst für iOS und Android angekündigt, gestartet werden soll dieser ab dem kommendem Monat.

Das auch für die Spiele-Branche Streaming zu einem zukunftsfähigen Modell gehört, dürfte spätestens seit der Übernahme Gaikais durch Sony für 380 Millionen US-Dollar im Jahre 2012 klar sein. Doch bislang ist hier nicht wirklich viel passiert, noch immer lassen derartige Dienste auf sich warten – auch wenn mit PlayStation Now inzwischen der Gaikai-Erbe in den US of America in eine Beta-Phase gestartet ist. Nun ist der japanische Publisher Square Enix vorgeprescht und hat mit Dive In seinen eigenen Streaming-Dienst für die hauseigenen Spiele angekündigt, welcher ab dem 9. Oktober erst einmal nur in Japan startet. Zu den zum Start verfügbaren Spielen gehört neben „Final Fantasy VII International“ und „Final Fantasy XIII“ auch „Season of Mystery: The Cherry Blossom Murders“. Im November folgen dann „Final Fantasy VIII“ und „The Last Remnant“, pünktlich zu Weihnachten soll dann auch „Final Fantasy XIII-2“ gestreamt werden können.

Der Preis richtet sich dabei nach dem jeweiligen Spiel, wobei jeder Titel rund 30 Minuten angetestet werden kann. Wer dann angefixt ist, der kann eine Pauschale für 3, 10 und 30 Tage, sowie für ein ganzes Jahr bezahlen: Ein Drei-Tages-Abo für „Final Fantasy XIII“ schlägt zum Beispiel mit 250 Yen (also etwa 1,85 Euro) zu Buche, „Season of Mystery: The Cherry Blossoms Murders“ kostet für drei Tage 150 Yen (in etwa 1,10 Euro) – ein Jahres-Abo für „Final Fantasy XIII“ ist für umgerechnet 13 Euro zu haben. Gestreamt werden kann je nach Gerät per App für iOS und Android, wobei das Gerät hierbei de facto egal ist, da die eigentliche Leistung eben von den Square-Enix-Servern kommt. Allerdings ist nicht bekannt, ob und wann der Dienst auch nach Deutschland kommen wird – ich würde mal behaupten, dass gerade die Final-Fantasy-Reihe in Japan wesentlich frenetischer gezockt wird und wenn erst einmal die US of America an die Reihe kommen. Aber mal ganz prinzipiell: Wären derartige Spiele-Streaming-Dienste für euch interessant oder doch etwas zu teuer?

56a86

Quelle Square Enix via Gamona

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 64GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 635,00, gebraucht schon ab EUR 433,99
  • Auf Amazon kaufen*