Status Barred für OS X entfernt die Status­leiste in iOS-Screen­shots

Am 26.10.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:43 Minuten

status-barred-mac-os-x-1

Kleiner App-Tipp für Blogger (oder auch App-Entwickler), die häufiger mal Screen­shots von iOS-Apps in ihre Artikel hauen und diese zuvor mit einer „sauberen“ Status­leiste versehen wollen – bekanntlich möchte auch Apple eine aufge­räumte oder ausge­blendete Statusbar in ihrem App Store. Status Barred ist eine simple App, die genau das macht und wahlweise die Status­leiste komplett entfernt und das Bild beschneidet oder aber den entspre­chenden Bereich einfach nur „leert“ – eine weitere Option, um die klassische, aufge­räumte Status­leiste anzeigen zu können wäre sicherlich auch noch nett, ist aber nicht vorhanden (hierzu müsste man den Weg über QuickTime gehen). 

Ansonsten: Den gewünschten Cropping-Modus auswählen, festlegen ob die Origi­nal­da­teien überschrieben werden oder die bearbei­teten Screen­shots neu abgespei­chert werden sollen und dann die gewünschten Screen­shots einfach in das App-Fenster ziehen, fertig. Kann man sich unter Umständen einmal anschauen, zumindest wenn man häufiger Screen­shots postet und vorher mühselig die Status­leiste heraus­schneidet, sicherlich ein Gewinn an Komfort. 

Status Barred
Entwickler: Craig Walton
Preis: Kostenlos

status-barred-mac-os-x-2

via Product Hunt