Status Barred für OS X entfernt die Statusleiste in iOS-Screenshots

Marcel Am 26.10.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:43 Minuten

status-barred-mac-os-x-1

Kleiner App-Tipp für Blogger (oder auch App-Entwickler), die häufiger mal Screenshots von iOS-Apps in ihre Artikel hauen und diese zuvor mit einer „sauberen“ Statusleiste versehen wollen – bekanntlich möchte auch Apple eine aufgeräumte oder ausgeblendete Statusbar in ihrem App Store. Status Barred ist eine simple App, die genau das macht und wahlweise die Statusleiste komplett entfernt und das Bild beschneidet oder aber den entsprechenden Bereich einfach nur „leert“ – eine weitere Option, um die klassische, aufgeräumte Statusleiste anzeigen zu können wäre sicherlich auch noch nett, ist aber nicht vorhanden (hierzu müsste man den Weg über QuickTime gehen).

Ansonsten: Den gewünschten Cropping-Modus auswählen, festlegen ob die Originaldateien überschrieben werden oder die bearbeiteten Screenshots neu abgespeichert werden sollen und dann die gewünschten Screenshots einfach in das App-Fenster ziehen, fertig. Kann man sich unter Umständen einmal anschauen, zumindest wenn man häufiger Screenshots postet und vorher mühselig die Statusleiste herausschneidet, sicherlich ein Gewinn an Komfort.

Status Barred
Status Barred
Entwickler: Craig Walton
Preis: Kostenlos

status-barred-mac-os-x-2

via Product Hunt

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 599,90, gebraucht schon ab EUR 379,80
  • Auf Amazon kaufen*