Streaming-Dienst Rdio und Shazam: Kooperation zwischen den Diensten nun weltweit ausgerollt

Marcel Am 29.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:49 Minuten

rdioshazam

Schon seit einer ganzen Weile kooperieren der Streaming-Dienst Rdio und die Musikerkennung Shazam miteinander. So kann man – bei verbundenem Account – mit Shazam erkannte Songs direkt in Rdio in voller Länge anhören. Ebenso ist es möglich, bei Rdio automatisch eine Playlist anlegen zu lassen, in der alle eure mit Shazam getaggten Songs erfasst werden ohne das ihr dafür etwas tun müsst. Bislang waren diese Funktionen lediglich in den US of America, Kanada, Australien, Brasilien, Mexiko und dem Vereinigten Königreich ausgerollt, nun aber hat man bekannt gegeben, dass die Funktion ab sofort sämtlichen Nutzern weltweit zur Verfügung steht. Ein Update für die entsprechenden Shazam-Apps der mobilen Systeme wird dazu nicht benötigt, da die Funktion eben schon seit längerem innerhalb von Shazam zur Verfügung steht, nun aber eben für alle Nutzer freigeschaltet worden ist. Vorraussetzung dafür ist allerdings ein entsprechenden Rdio-Abonnement, denn der kostenlose Musikgenuss ist hierzulande bekanntlich noch nicht verfügbar. Solltet ihr ein Abo besitzen und euren Account mit Shazam verknüpfen wollen: Den entsprechenden Punkt findet ihr in den Shazam-Einstellungen innerhalb der App.

Quelle Rdio via Caschy

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) schwarz
  • Neu ab EUR 471,98, gebraucht schon ab EUR 375,12
  • Auf Amazon kaufen*