SwiftOpen für Android: Gesten-basierter Launcher öffnet schnell Apps und Co.

Am 22.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:29 Minuten

swiftopen-android

Zuletzt habe ich mir dem Finger Gesture Launcher eine kleine App vorge­stellt, mit der ihr über Gesten­eingabe Apps und Co. aus nahezu jeder anderen App heraus ausführen lassen könnt. Ist natürlich ganz praktisch, da man so eben den Umweg über den Homescreen einsparen kann, anderer­seits benötigt auch der Tap auf den Button und die Eingabe der Geste ebenfalls etwas Zeit. Eine ähnliche Aufgabe aber mit einem etwas anderen Prinzip verfolgt die recht neue App SwiftOpen, welche es aktuell in einer Beta-Version im XDA-Forum vorzu­finden gibt. Die Idee dahinter: Auch hier habt ihr einen festen Bereich, wischt ihr über diesen öffnet sich eine Übersicht mit euren angelegten Aktionen, welche ihr ohne abzusetzen direkt auswählen könnt – habt ihr die gewünschte Aktion mit eurem Finger „markiert“, lasst ihr los und schon wird diese ausge­führt. Geht nach kurzer Einge­wöhnung ganz locker von der Hand und ist um einiges schneller, da man eben in einer Bewegung verbleiben kann (Klick für GIF).

Neben dem Starten von Apps können dabei auch eine ganze Reihe an Shortcuts wie zum Beispiel Direktwahl eines bestimmten Kontaktes und dergleichen genutzt werden, ebenso lassen sich weitere Tabel­len­an­sichten anlegen, welche wiederum über hinzu­ge­fügte Ordner geöffnet werden können. Wer etwas mehr Icons auf seinen Bildschirm bekommen möchte, der kann die Raster­größe und damit die Anzahl der Aktionen ebenso erhöhen, außerdem lässt sich auch der Bereich am Bildschirmrand vergrößern, unsichtbar machen und so weiter und so fort. Sehr gelungene Sache, die eben nicht euren wirklichen Launcher bezie­hungs­weise Homescreen ersetzen möchte, sondern diesen eben sinnvoll ergänzt. Bislang ist die App wie erwähnt nur als Beta-Version zu haben, nach anfäng­lichen Abstürzen läuft sie nach der ersten Einrichtung aber ohne Probleme. 

Falls ihr euch SwiftOpen selbst einmal anschauen wollt: Solange die finale Version noch nicht fertig ist, müsst ihr die App manuell instal­lieren – den Download der APK findet ihr drüben bei den XDA Devs.