Synology DiskStation: BitTorrent Sync zum Datenabgleich installieren und einrichten

Marcel Am 20.10.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:46 Minuten

dsmbtsync

Mit BitTorrent Sync haben die Macher der Filesharing-Plattform meiner Meinung nach eines der besten Tools des Jahres rausgehauen. Synchronisation von Ordnern mit verschiedenen Dateien direkt über Peer-to-Peer und LAN, sichere Verbindung inklusive. BitTorrent Sync ist inzwischen für nahezu alle gängigen Systeme vorhanden, sei es OS X oder Windows, iOS oder Android – lediglich Windows Phone fehlt derzeit noch auf der Liste. Natürlich könnte man das ganze auch mit handelsüblichen Sync-Tools abwickeln, aber dank eines Pakets für den DiskStation Manager von Synology lässt sich BitTorrent auch direkt auf einer DiskStation zum laufen bringen.

Der Vorteil hier wäre klar: Das NAS dient als zentrale Anlaufstelle für alle Geräte, wollt ihr also zum Beispiel die Bilder eurer Smartphone-Kamera sichern, muss euer Rechner nicht laufen und umgekehrt. Und dafür sind nicht einmal viele Schritt von Nöten.

Synology DiskStation - DiskStation 2013-09-26 23-59-48

Erst einmal solltet ihr die Weboberfläche eurer DiskStation öffnen und euch einloggen – wie gehabt. Hier öffnet ihr über das Hauptmenü dann erst einmal das Paket-Zentrum, geht in die Einstellungen und wechselt dort in den Reiter „Paketquellen“. Dort legt ihr eine neue Quelle mit der URL „http://packages.synocommunity.com“ an, der Name bleibt euch überlassen, sinneshalber wäre hier aber zum Beispiel „SynoCommunity“ empfohlen.

Synology DiskStation - DiskStation 2013-09-27 00-02-03

Das ganze schließen wir dann wieder in wechseln in den Menüpunkt „Community“ im Paket-Zentrum. Hier solltet ihr dann erst einmal auf den Button „Aktualisieren“ klicken, damit auch die neuen Pakete der angelegten Paketquelle geladen und angezeigt werden – kann durchaus ein paar Sekunden länger dauern.

Synology DiskStation - DiskStation 2013-09-27 00-05-37

Hier finden wir dann auch besagtes BitTorrent Sync vor, ein Klick auf „Installieren“ lädt und installiert das Paket, im Anschluss werdet ihr aufgefordert, einen Namen für das Gerät (also euer NAS), sowie Benutzername und Passwort für die Weboberfläche anzugeben. Benutzername und Passwort müssen hierbei nicht den DiskStation-Benutzernamen entsprechen.

Synology DiskStation - DiskStation 2013-09-27 00-06-20

Danach solltet ihr dann auch schon automatisch zur Weboberfläche weitergeleitet werden, anderenfalls bekommt ihr eben auch ein neues Icon im Hauptmenü angezeigt, welches ebenfalls BitTorrent Sync öffnet.

BitTorrent Sync 2013-09-27 00-08-50

Und hier könnt ihr nun eben Ordner hinzufügen, entweder mittels Geheimschlüssel eines bestehenden Ordners oder ihr legt einen neuen Ordner an – im Grunde genau so, wie auch bei den Desktop- und Mobil-Apps von BitTorrent Sync. Wie gesagt: Für mich das Tool des Jahres, ich synchronisiere nahezu alles nur noch über BT Sync. Einziger kleiner Haken: BT Sync synchronisiert auch die @eaDir-Ordner der DiskStation (wird von der DS zwecks Vorschau und Co. angelegt) – ich hoffe, dass hier vielleicht noch eine Art Blacklist kommt. Aber ansonsten läuft das Teil echt rund.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*