Synology gibt einen ersten Blick auf den DiskStation Manager 5.0

Marcel Am 07.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:16 Minuten

Synology

Ich persönlich bin nicht nur Besitzer eines NAS aus dem Hause Synology, sondern auch noch dazu ein glücklicher – denn nicht nur, dass die Technik wirklich stimmt, die Jungs und Mädels geben sich alle Mühe, bereits gewonnene Nutzer und Kunden auch nach dem Kauf regelmäßig mit neuen Versionen des DiskStation Managers zu versorgen. Nun hat man auf der derzeit stattfindenden Consumer Electronics Show 2014 (CES) einen ersten Ausblick auf den DiskStation Manager in Version 5.0 gezeigt, welcher vor allem optisch deutlich moderner daherkommen soll. So gibt es nicht nur neue Icons und eine deutlich frischere Farbgebung, sondern es lassen sich auch diverse Widgets auf dem „Desktop“ klatschen, ebenso gibt es eine Launchpad-ähnliche Oberfläche, über die man die installierten Anwendungen starten kann.

DSM5General

In Sachen Funktionen wird man die recht praktische QuickConnect-Funktion, über die man eben ohne umständliche Portfreigaben und ähnlichem Gedöns auf dem Router auf das NAS von unterwegs auf das NAS zugreifen kann, direkt bei der Installation einrichten können und der Paketmanager erlaubt in Zukunft auch automatische Updates. Interessanteste Ankündigung dürfte sicherlich die neue „Hybrid Cloud Syncing“-Software darstellen, mit der man wohl direkt vom NAS Dateien mit der Dropbox und dem Google Drive synchronisieren kann – auch soll man Fotos und Videos direkt von der DiskStation zu Facebook, Google+ und YouTube hochladen können.

DSM5CloudStation1_610x340

Daneben wird es auch noch etliche Kleinigkeiten geben und auch für professionelle Anwender wird es einige neue Funktionen wie zum Beispiel das Sichern der Daten auf mehreren Disk- und RackStations und so weiter und so fort. Eine erste Beta des DSM 5.0 soll in einigen Wochen folgen, ich persönlich hätte vom Gefühl hier auf den 14. Januar getippt, zumindest passt dies mit der Synology-Präsentation zusammen – auf jedenfall werden wir dort sicherlich mehr erfahren…

via Caschy Cnet

Artikel teilen

Kaufempfehlung*