Ich habe ja schon einmal zwei Möglichkeiten vorgestellt, wie man die Time Machine von Mac OS X ein wenig “optimieren” kann und eine beliebige Zeitspanne einstellt. Einmal per Hand, einmal mit Hilfe des TimeMachineEditors. Nun folgt mit…