Telefon und SMS im Ausland ist nun günstiger

Marcel Am 03.07.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:34 Minuten

Bisher war man bei Telefonaten oder ausschweifenden SMS-Aktionen im Ausland immer eine Stange Geld los – doch mit dem 1. Juli 2012 hat sich dieses, zumindest in der EU, geändert. Denn seit diesem Tage sind die Höchstpreise fixiert worden und stehen nun wie folgt da:

  • Abgehende Anrufe kosten 29 Cent die Minute (netto – brutto: 34,51 Cent)
  • Eingehende Anrufe kosten euch pro Minute 8 Cent (netto – brutto: 9,52 Cent)
  • Das Versenden einer SMS schlägt mit 9 Cent netto zu buche (10,71 Cent brutto)
  • Bei mobilen Daten fallen pro MB 70 Cent an (netto – brutto: 83,30 Cent)

Klingt schon einmal nach fairen Preisen, ab 2015 sollen die Preise dann EU-weit angeglichen werden. Absurd, wenn man bedenkt, dass in vielen Handytarifen noch immer 19 Cent für eine SMS zu buche schlagen, während man nun also aus dem Ausland heraus mit guten 11 Cent wesentlich günstiger eine SMS verschicken kann. (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S6 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 5.0) schwarz (Nur für Europäische SIM-Karte)
  • Neu ab EUR 389,00, gebraucht schon ab EUR 199,80
  • Auf Amazon kaufen*